Von Skateboardern, Rasenmähern und Mäusefängern – Fantastische Katzenrekorde

Sie beeindrucken uns täglich mit ihrem Wesen und ihrem unglaublichen Körpergefühl: Katzen sind nicht nur beliebte Haustiere, sondern überraschen auch immer wieder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten.

Die australische Katze Digda (kurz für Didgeridoo) hat bereits zwei Rekorde auf dem Konto. Nach den „Meisten Tricks einer Katze in einer Minute“ durchquerte sie außerdem noch auf einem Skateboard den Längsten Tunnel aus Menschenbeinen (davon ist leider kein Video überliefert).

Die reichste Katze lebte in England: Ihr Besitzer vermachte seiner Blackie stolze 17,6 Millionen Euro. Was damit gemacht wurde, ist nicht bekannt.

Zwei rekordbrechende Katzen leben im amerikanischen Michigan.
Cygnus und Arcturus haben Rekorde durch die Länge ihrer Körperattribute errungen. Die silberne Maine Coon Katze Cygnus hat den längsten Schwanz (44,66 cm) bei einer lebenden HauskatzeDer Savannah-Kater Arcturus ist, mit einer Höhe von 48,4 cm und 30 Pfund Gewicht, die größte Hauskatze. Für genügend Auslauf sorgte Katzenpapa Will Powers mit dem Kauf Catios. Das Katzengehege im Freien benötigte allerdings eine mittelgroße Hundetür damit Arcturus bequem betreten kann.

Für die teuerste Katze der Welt wurden 100.000 Pfund, also umgerechnet über 117.000 Euro ausgegeben. Ein Mann namens Esmond Gay züchtete eine sogenannte asiatische Leopardenkatze, für die ihm diese Rekordsumme angemessen schien.

Den Rekord für die meisten Katzen in einem Haushalt setzte ein Ehepaar aus Kanada. Sie gaben an, 689 Stubentiger zu haben.

Kater Merlin aus dem britischen Torquay brach den Rekord für das „Lauteste Schnurren„. Die aus einem Tierheim stammende Samtpfote schnurrt mit 67,8 dB fast so laut wie ein Rasenmäher oder eine Klimaanlage. Übrigens: Alle Katzen schnurren auf derselben Frequenz, meistens wenn sie entspannt sind und Großkatzen, wie Tiger oder Löwe, können es nicht.

Für Katzenmama Tracy Westwood jedenfalls bringt Merlins Schnurren ganz alltägliche Probleme mit sich:

„Manchmal, wenn er wirklich laut ist, muss man alles zweimal sagen. Wenn man einen Film schaut, muss man den Fernseher lauter stellen oder Merlin in einen anderen Raum bringen. Wenn er frisst oder sich putzt, schnurrt er besonders laut und sogar beim Haare Föhnen kann ich ihn hören. Manchmal wenn das Telefon klingelt fragen mich die Leute, was der Lärm im Hintergrund ist. Ich erkläre dann immer, dass es meine Katze ist, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie mir glauben.“ 

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde hält eine Katze namens Towser den Rekord für die meisten gefangenen Mäuse. In seiner Lebzeit von 1963 bis 1987 fing der Kater 28.988 Mäuse. Für seinen “Dienst” wurde er sogar mit einer Statue geehrt.

Quellen:
https://www.cat-world.com.au/cat-world-records.html
http://www.guinnessworldrecords.de/news/2015/5/rescue-cat-merlin-sets-new-world-record-for-loudest-purr-378630
http://www.guinnessworldrecords.de/news/2017/10/cygnus-und-arcturus-wie-die-grosste-katze-und-das-katzchen-mit-dem-langsten-schwa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.