Würmchen beißt sich durch: Tragische Geschichte mit Happy-End

10 Prozent von jedem verkauften Produkt unserer Charity-Eigenmarke “zoolove by zooplus” kommen dem Tierschutz zugute. Das Konzept wurde mittlerweile auch von unseren internationalen zooplus-Shops übernommen – so kamen im Jahr 2016 über 160.000 Euro für gemeinnützige Organisationen zusammen! In den nächsten zwei Monaten unterstützen Sie mit jedem Einkauf der Marke “zoolove by zooplus” den Tierhilfeverein Kellerranch e.V. 

Würmchen hat trotz einem harten Start ins Leben ein neues Zuhause gefunden!
Würmchen hat trotz einem harten Start ins Leben ein neues Zuhause gefunden!

Der Tierhilfeverein Kellerranch e.V. freut sich schon sehr über die anstehende Finanzspritze von “zoolove by zooplus”. An die Kellerranch sind ein Gnadenhof sowie ein Tierheim angeschlossen. Ein auserwähltes Ziel der Tierschützer: Ein gutes Zuhause für ihre Schützlinge zu finden. Oft ist dies nicht einfach, doch manchmal bekommen auch tragische Tierschicksale ihr wohlverdientes Happy-End! Unter ihnen: Würmchen.

Würmchen wurde mit ihrer Mama und 4 Geschwistern als Fundtier am 19.09.2016 beim Tierhilfeverein Kellerranch abgegeben. Die Katzenbabies waren zu diesem Zeitpunkt etwa 7 Wochen alt. Doch Würmchen konnte ihre Hinterbeine nicht bewegen, sie hatte kein Gefühl in den ausgestreckten Gliedern… So zog sie gleich wieder aus unserem Tierheim aus und wurde als spezieller Gast in der Tierarztpraxis aufgenommen, untersucht, geröntgt und weiter beobachtet. „Warum Würmchen steife Hinterbeinchen hatte, kann man nicht eindeutig sagen, möglicherweise war es ein Unfall“, berichten die Tierschützer.

Würmchen machte es sich in der Tierarztpraxis gemütlich und eroberte die Herzen der MitarbeiterInnen im Sturm. Anfang Oktober zog sie in ihre Pflegestelle um, seitdem hat das Kätzchen enorme Fortschritte gemacht. „Sie ist aufgeweckt, neugierig, clever und es macht ihrem Pflegefrauchen richtig Spaß zuzusehen, wie sie jeden Tag besser ihre Hinterbeinchen einsetzen kann.“ Während ihre Mama kastriert und wieder an ihre gewohnte Futterstelle zurück gesetzt wurde, war Würmchen nun auf der Suche nach einem neuen Zuhause – idealerweise mit ihrer neuen Freundin Grace, einem Kartäuser-Mix. Und manchmal werden Wünsche war: Würmchen und Grace heißen mittlerweile Nyah und Emi, genießen ihr gemeinsames Zuhause in vollen Zügen und sind ihrem neuen Frauchen Linda und ihrer Menschenfamilie schon nach wenigen Wochen ans Herz gewachsen.

Glücklicherweise ging im Fall vom Würmchen alles Gute. „Doch dieser Fall zeigt wie wichtig es ist, seine Freigänger-Katzen kastrieren zu lassen. Wir appellieren deshalb erneut an alle Katzenhalter, ihre Katzen kastrieren zu lassen. Denn Katzen, die auf Freiersfüßen wandeln (egal ob männlich oder weiblich), sind potenzielle Verkehrsopfer, die nicht selten an- oder überfahren im Straßengraben (ver)enden, weil sie ihrem Instinkt folgen“, erklärt Ingrid Günkel von der Kellerranch.

Helfen auch Sie, Katzen wie Würmchen und die unzähligen anderen Schützlinge der Kellerranch zu unterstützen!

In den Monaten März und April 2017 kommen 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt der Kellerranch zugute. Auf der Homepage des Tierschutzvereins erfahren Sie mehr über die Kellerranch und eventuelle Vermittlungstiere! Helfen auch Sie und besuchen Sie gleich unseren zoolove-Shop! Unser Sortiment umfasst hochwertiges Futter, gesunde Snacks und tolles Zubehör für Katze und Hund. Auf unserer zoolove-Fanpage bei Facebook erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten zur Aktion.

2017_01_zoolove_standard_1000x320_de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*