Die Kellerranch: Engagiert für Tiere in Not

Helfen kann so einfach sein! 10 Prozent von jedem verkauften Produkt unserer Charity-Eigenmarke “zoolove by zooplus” kommen dem Tierschutz zugute. Eine Finanzspritze, die einen Unterschied macht – gerade für lokale Organisationen! Im März und April 2017 unterstützen Sie den Tierhilfeverein Kellerranch e.V. mit jedem Einkauf der Marke “zoolove by zooplus”.

Engagiert für Tiere in Not - die Jugendarbeit der Kellerranch e.V.
Engagiert für Tiere in Not – die Jugendarbeit der Kellerranch e.V.

Der Tierhilfeverein Kellerranch e.V. freut sich schon sehr über die anstehende Finanzspritze von “zoolove by zooplus”: “Wir werden die zoolove Spenden für die Fertigstellung des neuen Papageienhauses verwenden”, berichtet Ingrid Günkel, die Pressesprecherin des Vereins.

Der Tierhilfeverein Kellerranch e.V. wurde bereits vor seiner Gründung in 2002 von Karl-Heinz und Jutta Keller als Gnadenhof für ausrangierte, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr gewollte Tiere geführt und privat finanziert. 365 Tage im Jahr wurden die Tiere täglich mit Hilfe weniger freiwilligen Helfern und ihren Kindern versorgt. Seit 2002 ist der Verein offiziell als gemeinnützig anerkannt und hilft Tieren im angeschlossenen Tierheim und Gnadenhof.

Doch damit nicht genug, der Tierhilfeverein Kellerranch e.V. kümmert sich auch engagiert und die Förderung zukünftiger Tierschützer!

Seit Mai 2013 ist der Tierhilfeverein Partnertierheim der „Tierheimhelden„. Das Ziel dieses sozialen Projektes ist es, Tierheime und Tiersuchende im deutschsprachigen Raum zu vernetzen, um insbesondere das Suchen und Finden eines neuen Zuhauses für die Tierheimtiere zu vereinfachen und zu verbessern.

Tierschutzarbeit macht hungrig!
Tierschutzarbeit macht hungrig!

Die Kinder der Jugendgruppe Ranch Kids treffen sich von März bis Oktober jeden Samstag, im Winter 14-tägig, um „ihre“ Tiere zu versorgen, nehmen an Ausflügen und Fortbildungs-Veranstaltungen teil, fertigen Bastelarbeiten an, erhalten theoretische und praktische Einführungen zu einzelnen Tierarten und beteiligen sich mit viel Erfolg an Tierschutzprojekten und Wettbewerben. Unter anderem gewannen sie 2013 und 2015 den vom BMT (Bund gegen Missbrauch der Tiere) ausgeschriebenen Jugendtierschutzpreises der Ehepaar-Quade-Stiftung. Die Kinder lernen hier den achtsamen und verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren; sie helfen und unterstützen sich gegenseitig in ihrem Tun. Es fallen keine bösen oder lauten Worte. „Zappelkinder“ kommen innerhalb kürzester Zeit zur Ruhe. Die Anzahl der Jugendmitglieder steigt in rasantem Tempo, was für das hohe Engagement der ehrenamtlichen Jugendleiterin und BetreuerInnen im Verein spricht.

Die Jugendgruppe Ranch Kids ist eine der ersten in Hessen, die im Februar 2013 in der Jugend-Mitgliederversammlung eine Jugendordnung verabschiedet und einen Jugendvorstand gewählt hat. Dies war notwendig, da nur Jugendgruppen in den Genuss von öffentlichen Zuschüssen kommen, die über die Verwendung der ihr zufließenden Geldmittel selbständig entscheiden dürfen. Die Jugendordnung ist nun Bestandteil der Vereinssatzung! „Von April 2014 bis April 2015 hat unsere Jugendleiterin Imke Kalbfleisch den Lehrgang des Deutschen Tierschutzbundes zum Tierschutzlehrer absolviert und erfolgreich abgeschlossen. Sie ist damit Hessens erste Tierschutzlehrerin des Deutschen Tierschutzbundes.“ “Tierschutz bewegt” lautet das Motto der von Imke Kalbfleisch im März 2016 gegründeten und geleiteten Kinder & Jugend Tierschutz-Akademie Südhessen, die neben Gnadenhof, Tierheim, Tierpension und Tierpflegestudio dem Tierhilfeverein angeschlossen ist. Verschiedene Workshop-Angebote richten sich an interessierte Kinder unterschiedlicher Altersgruppen und werden gerne auch für den Tierschutzunterricht an Schulen im Rahmen einer Schulstunde, Projektwoche oder Schul-AG konzipiert und können individuell abgestimmt werden.

Naturschutz pur: Ein Insektenhotel, entstanden in Eigenarbeit
Naturschutz pur: Ein Insektenhotel, entstanden in Eigenarbeit

Abgesehen von der Jugendförderung bieten diverse Projekte die Möglichkeit, sich zu engagieren und den Tierschutz zu unterstützen. Ein Beispiel sind die Sommer- und Herbstferienspiele: Um auch Nicht-Jugendmitgliedern die Möglichkeit zu geben, hautnah den Umgang mit Tieren zu erleben, veranstaltet der rein jeweils eine Woche in den Sommer- und Herbstferien die Ferienspiele für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. “Nach dieser Woche sind die Kinder wie ausgewechselt und viele von ihnen bleiben danach unserem Verein verbunden. Während dieser Zeit können die Kinder auch feststellen, ob der Wunsch nach einem eigenen Haustier mit dem damit täglich verbundenen Zeitaufwand weiterhin besteht. Aber auch die Eltern können erkennen, ob ihr Kind auf Dauer verantwortungsvoll mit einem tierischen Familienmitglied umgehen würde”, berichtet Ingrid Günkel, die den Verein ehrenamtlich als Pressesprecherin betreut. Der Gnadenhof-Spielplatz ist ein beliebter Treffpunkt für die Eltern und jüngsten Familienmitglieder.

“Im Mai 2013 haben wir zudem erstmals ein Seminar „Pferde-Führerschein“ in Kooperation mit dem Frauen- und Familienzentrum SzenenWechsel in Seeheim-Jugenheim angeboten. Dieser Kurs richtete sich an Kinder, die noch keinen Kontakt zu Pferden hatten, sich diesen aber schon lange wünschten. Dieses Seminar wird nun jährlich angeboten.”

Seit 2012 beteiligt sich die Kellerranch als Veranstalter am Darmstädter Umweltdiplom. Dies wird von der Stadt Darmstadt für Kinder der 5. und 6. Schulklassen angeboten, die in Darmstadt wohnen oder dort zur Schule gehen. “Seit 2008 stellen wir zudem vier Praktikumsplätze für den Girls- und Boys-Day sowie für Schüler- und Langzeitpraktikanten in einem Zeitraum von 14 Tagen bis 12 Monaten zur Berufsorientierung zur Verfügung, um den Tierpfleger-Beruf kennenzulernen.” Azubis im dritten Ausbildungsjahr der umliegenden Tierheime haben zudem die Möglichkeit, ein einwöchiges Praktikum auf unserem Gnadenhof zu absolvieren. Hier können sie praktische Erfahrungen zur Vogelhaltung, Artenschutz von Papageien. Klauenpflege bei Huftieren und Schafe scheren machen. “Seit 2009 stellen wir jährlich 4 ALG-II Empfängern und durchschnittlich 15 1-€-Kräften einen Arbeitsplatz zur Verfügung. 39 Personen haben aufgrund ihres Einsatzes bei uns wieder eine feste Anstellung gefunden.”

Doch auch die älteren Mitglieder der Gesellschaft werden nicht vergessen: Seit Anfang 2015 besucht eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Kellerranch mit Gnadenhof-Hündin Soy die Bewohner des Seniorenheims Olystift in Gräfenhausen. Für die älteren Herrschaften ist diese Stunde mit der sanften Hündin ein besonderes Erlebnis, über das sie noch Tage danach sprechen!

In den kommenden Wochen werden wir Sie weiter über den Tierhilfeverein, anstehende Projekte, die engagierten Freiwilligen und die Tiere auf der Kellerranch informieren.

Helfen auch Sie: In den Monaten März und April 2017 kommen 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt dem guten Zweck zugute. Auf der Homepage des Tierschutzvereins erfahren Sie mehr über die Kellerranch und eventuelle Vermittlungstiere! Helfen auch Sie und besuchen Sie gleich unseren zoolove-Shop! Unser Sortiment umfasst hochwertiges Futter, gesunde Snacks und tolles Zubehör für Katze und Hund. Auf unserer zoolove-Fanpage bei Facebook erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten zur Aktion.

2017_01_zoolove_standard_1000x320_de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*