Helfen, wo Hilfe nötig ist: Die Tierrettung Potsdam e.V.

Für die Tierrettung Potsdam e.V. macht es keinen Unterschied, ob eine Rassenkatze Hilfe benötigt oder eine Taube: Die ehrenamtlichen Helfer der Tierrettung machen es zur Priorität, jedem Tier zu helfen – egal, ob Pferd oder Reh, herrenloser Hund oder Ente. Eine Einstellung, die unterstützt werden sollte! Wir freuen uns darum sehr, die Tierrettung Potsdam e.V. mit unserer Charity-Eigenmarke “zoolove by zooplus” fördern zu dürfen: Im Juli und August 2016 darf sich der Verein über eine besondere Finanzspritze freuen: 10 Prozent jedes verkauften Produktes der exklusiv bei zooplus erhältlichen Marke “zoolove by zooplus” kommen der Tierrettung und ihren Schützlingen zugute.

Ein Waldohreulekind und ein Waldkauzkind, die beide Hilfe benötigten. Foto: Tierrettung Potsdam e.V.
Ein Waldohreulenkind und ein Waldkauzkind, die beide Hilfe benötigten. Foto: Tierrettung Potsdam e.V.

“Unser Alltag als Tierrettung sieht so aus, dass wir Anrufe zu verletzten oder hilflosen Tieren bekommen und unsere Mitglieder dann versuchen, diesem Tier zu helfen”, erklärt Sophie Borchardt von der Tierrettung Potsdam e.V.. “Wenn möglich fahren diese dann mit den zum Verein gehörenden alten Einsatzfahrzeugen. Diese sind mit viel Zubehör bestückt – eine riesige finanzielle Baustelle für unseren Verein. Die Autos sind sehr alt und fressen inzwischen leider einen beachtlichen Teil der wenigen Spenden.”

Ein weiterer Punkt, der beachtliche Vereinsgelder beansprucht, sind die Medikamente. “Viele der Tiere benötigen eine medikamentöse Behandlung, die leider nicht umsonst ist. Da wir aber der Meinung sind, dass auch eine Taube keine Schmerzen erleiden sollte, versuchen wir dies möglich zu machen. Leider kommen die Wildtiere in vielen Bereichen viel zu kurz und werden wenig behandelt…”

Doch abgesehen von Wildtieren gibt es immer weitere Notfälle wie Yorkshire Terrier Cola, der mit 12 Wochen eingeschläfert werden sollte, da die Besitzer ihn versehentlich fallen ließen und er sich beide Vorderbeine brach. “Hier war eine OP möglich, allerdings leider sehr kostenintensiv.” Doch auch hier versucht die Tierrettung Potsdam e.V. soweit wie möglich zu helfen.

Ein hilfloses Waschbärjungtier, was ohne Elterntiere und Geschwister aufgefunden wurde. Foto: Tierrettung Potsdam e.V.
Ein hilfloses Waschbärjungtier, was ohne Elterntiere und Geschwister aufgefunden wurde. Foto: Tierrettung Potsdam e.V.

Sophie Borchardt und ihre Kollegen freuen sich riesig darüber, dass die Tierrettung im Juli und August 2016 von “zoolove by zooplus” unterstützt wird.

Helfen auch Sie! Im Juli und August 2016 kommen 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt der Tierrettung Potsdam e.V. und seinen Schützlingen zugute. Weitere Informationen zum Verein erhalten Sie auf der Facebook Fanpage der Organisation. Besuchen Sie gleich unseren zoolove-Shop! Unser Sortiment umfasst hochwertiges Futter, gesunde Snacks und tolles Zubehör für Katze und Hund. Auf unserer zoolove-Fanpage bei Facebook erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten zur Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*