zoolove hilft: Yuuki – ein Schützling der „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“

Die „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“ hat eine schwierige Aufgabe: Sie klärt nicht nur über den oft unbekannten Hundetyp auf, sondern kümmert sich auch um kranke, alte oder schwer vermittelbare Herdenschutzhunde. Darum unterstützen Sie die „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“ im Frühjahr 2016: 10 Prozent von jedem im März und April verkauften Produkt unserer Eigenmarke „zoolove by zooplus“ kommen dem guten Zweck zugute.

Yuuki ist körperlich eingeschränkt - das tut seiner guten Laune aber keinen Abbruch!
Yuuki ist körperlich eingeschränkt – das tut seiner guten Laune aber keinen Abbruch!

„Unser Vereinsziel scheint absurd in einer Zeit, in der nur Jugend und Fitness zählt und Krankheiten und Folgekosten unerwünscht sind“, erklärt Mirjam Cordt. Die Herdenschutzhund-Expertin, Hundeverhaltensberaterin, Seminarleiterin und Fachbuchautorin ist 1. Vorsitzende der Hilfe für HSH e.V.. „Sich für die Vergessenen und Ungeliebten einzusetzen, das ist eine Aufgabe, die heute notwendiger ist denn je. Wer einmal miterleben durfte, wie gerade diese Hunde in Sicherheit und einem verständnisvollen Umfeld anfangen, Vertrauen zu gewinnen und den Kontakt zum Menschen zu genießen, der versteht, dass gerade sie eine ehrliche Chance verdient haben. Sie offenbaren sich als liebenswerte, überaus sensible und feinfühlige Wesen und sind eine Bereicherung für denjenigen, der sich mit ihren Besonderheiten bereitwillig arrangiert.“

Eines der besten Beispiele ist der dreijährige Kangal Yuuki. Der Vierbeiner ist körperlich eingeschränkt – doch davon lässt er sich nicht die Laune verderben… Yuuki nimmt mit Begeisterung am Leben teil, ist an allem interessiert, gallopiert gerne durch die Gegend und spielt mit seinen Hundekumpeln. Yuuki liebt „seine“ Menschen, würde am liebsten auf ihren Schoß kriechen und ist ein wahrer Traumhund. Doch Yuuki hat ein großes Handicap: Aufgrund einer Fehlstellung seiner Gliedmaßen verbieten sich lange Spaziergänge und Treppenstufen. Eine aufwendige Operation des linken Beines war notwendig, um einen weiteren Verschleiß aufzuhalten – eine OP an seinem rechten Bein wird in Kürze erfolgen. Doch Yuuki verliert auch in schwierigen Situationen nicht das Vertrauen in die Tierschützer des Vereins „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“: Vereinsvorsitzende Mirjam Cordt und ihr Mann verbrachten einen ganzen Tag mit Yuuki in der Tierklinik. „Damit wir ein Auge auf ihn haben, brachten wir ihn in der DOG-InForm Quarantäne unter, die videoüberwacht ist. So war recht schnell zu sehen, dass Yuuki unter den Nachwirkungen der Narkose und den Schmerzen in seinem operierten Bein litt und Beistand brauchte. Mein Mann wollte nur mal „kurz“ nach ihm sehen. Doch es wurde länger, sein Bett blieb in der Nacht leer und als ich am nächsten Morgen einen Blick auf den Überwachungsmonitor warf, zeigte sich die folgende Szene: Yuuki legt seine Pfote in Thomas‘ Hände. So lagen sie friedlich und verbrachten einträchtig die Nacht…“

Yuuki mit seiner Freundin Aurelia
Yuuki mit seiner Freundin Aurelia

Yuukis erste Operation inklusive der Voruntersuchung kostete 1.947,41 Euro – ein weiterer Eingriff wird mit über 2.000 Euro zu Buche schlagen. Ein finanzieller Aufwand, den die „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“ aber nicht scheut.

Und wie wird es für Yuuki weitergehen? Der menschenfreundliche Hund hat viele Interessenten, die ihm gerne ein artgerechtes Zuhause bieten würden. Doch die Vermittlung eines Handicap-Hundes ist nicht immer einfach. „Wir müssen ihm nach der OP erstmal zwei- oder drei Monate Ruhe gönnen“, erklärt Nicole Kowalski von der Herdenschutzhundehilfe. Ein großes Problem ist, dass Hunde wie Yuuki Mitleid erregen. „Es gab viele Anfragen von netten Menschen, bei denen aber leider das Mitleid im Vordergrund stand. Das hilft Yuuki nicht. Er braucht emphatische Menschen, die ihn mit seinen Bedürfnissen wahrnehmen.“

Unterstützen Sie Yuuki und seine Hundefreunde! Im März und April 2016 gehen 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt an die „Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“. Unser zoolove-Sortiment umfasst hochwertiges Futter, gesunde Snacks und tolles Zubehör für Katze und Hund – besuchen Sie gleich unseren zoolove-Shop! Ihr Beitrag kommt aktuellen Notfellen zugute, über die der Verein auch auf seiner Homepage informiert.

Besuchen Sie gleich die Homepage der Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. und die Facebook-Fanpage des Vereines! Auf unserer zoolove-Fanpage bei Facebook erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten zur Aktion und zur Vereinsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*