zoolove hilft: Nazim – Glück im Unglück

Der Tierschutz Schramberg e.V., den Sie mit Ihren Einkäufen der zoolove-Linie in den Monaten Januar und Februar 2016 unterstützten, hilft nicht nur Katzen und Hunden. Auch Nazim, ein kleines Araber-Fohlen, konnte auf das Engagement der Tierschützer bauen und wurde nach einer spektakulären Aktion gerettet.

Nazim war eines von mehreren Pferden, die der Tierschutz Schramberg e.V. retten konnte.
Nazim war eines von mehreren Pferden, die der Tierschutz Schramberg e.V. retten konnte.

„An einem Sonntag im Frühjahr wurden wir von der Polizei zu einer Pferdekoppel gerufen, weil Spaziergänger dort ein Fohlen entdeckten, dass am Boden lag und scheinbar nicht mehr in der Lage war, aus eigener Kraft aufzustehen“, erzählt Claudio Di Simio vom Tierschutz Schramberg e.V. „Als wir vor Ort ankamen, verschlug es uns fast den Atem. Auf der viel zu kleinen Koppel drängten sich über zwanzig Pferde. Der Boden war nach dem Winter völlig zertreten und aufgeweicht, sodass die Tiere stellenweise bis zu einem Meter im Boden versanken und mühsam durch den Schlamm stapfen mussten. Mittendrin lag eines der Fohlen völlig entkräftet am Boden.“ Schnell war klar, dass diese Tiere unverzüglich an anderer Stelle untergebracht werden mussten. „Die Tragik dieses Falles lag auch darin, dass der Pferdehalter eigentlich seine Tiere mochte. Die Pferde vermehrten sich jedoch unkontrolliert, sodass ihm die Tierhaltung über die Zeit völlig entglitt und er mit der Situation zusehends überfordert war, was dazu führte, dass er seine Tiere nicht mehr angemessen versorgen konnte.“ Dieses Phänomen, „Animal Hoarding“ genannt, ist leider immer häufiger anzutreffen.

„Wir hatten bis dahin mit Pferden wenig Erfahrung und gingen deshalb sogleich mit der Bitte um Unterstützung an die Öffentlichkeit“, erinnert sich Claudio Di Simio. Dem Aufruf folgten zum Glück sehr viele Pferdefreunde aus der ganzen Region, die ihre Hilfe anboten und bereit waren eines der Tiere übergangsweise zu übernehmen. Eine der Tierfreunde war Birgit Braun, die auch beim Tierschutzverein Schramberg ehrenamtlich tätig ist und zu den aktivsten Pflegestellen gehört. Mit mehreren Helfern wurden kurzerhand zwei der Pferde, eine 2-jährige Stute und das Hengstfohlen Nazim, in einen Hänger verladen und in ihr Übergangszuhause bei Frau Braun transportiert.

Heute hat der Junghengst ein wundervolles Zuhause gefunden!
Heute hat der Junghengst ein wundervolles Zuhause gefunden!

Nazim blieb dort fast ein Jahr, wurde aufgepäppelt und lernte das Fohlen-ABC: Das ruhige Laufen am Halfter, das geduldige Zulassen von Hufbearbeitung und der notwendigen Pflegemaßnahmen. „Für die Entwicklung eines Pferdes sind die Haltungsbedingungen in den Anfangsjahren eine sehr kritische Zeit“, erklärt Claudio Di Simio. „Nazim hatte diesbezüglich einen denkbar ungünstigen Start, aber auch sehr viel Glück, dass rechtzeitig tierliebe Menschen einschreiten konnten.“
Heute hat Nazim eine neue Besitzerin gefunden, die ihn mit viel Liebe und Geduld aufzieht und in der der junge Hengst eine Gefährtin fürs Leben gefunden hat.

Helfen auch Sie! Im Januar und Februar 2016 kommen 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt dem guten Zweck zugute. In unserem zoolove-Shop erhalten Sie hochwertiges Futter und Zubehör für Katzen und Hunde und helfen mit Ihrem Einkauf Tieren in Not. Weitere Informationen zum Tierschutzverein Schramberg e.V. erhalten Sie auf der Homepage und der Facebook-Fanpage der Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*