Tierschutzarbeit – emotional anstrengend, aber lohnend!

Unsere zoolove-eigene Charity-Marke „zoolove by zooplus“ steht ganz im Zeichen des Tierschutzes. 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt kommen einem ausgewählten Tierschutzverein zugute – so möchte zooplus vor allem lokale Organisationen unterstützen! Denn Tierschutz ist eine emotional und finanziell aufwendige Angelegenheit, in die viel Herzblut einfließt. Doch sie kann auch lohnend sein und zu schönen Ereignissen und wundervollen Freundschaften führen!

Kater Mickey
Kater Mickey ist der Stifter einer wunderbaren Freundschaft

„In den über 10 Jahren Vorstandsarbeit beim Tierschutz Bad Oldesloe e.V., verbunden mit den aktiven Diensten im Tierheim und Einsätzen vor Ort, habe ich schon viele traurige Erfahrungen machen müssen“, berichtet beispielsweise Heike Reher, die 1. Vorsitzende vom Tierschutzverein Bad Oldesloe e.V., unserem Spendenempfänger der Monate Oktober und November 2015. „Ich habe geweint, war hilflos und wütend!“ Sie habe viele Menschen kennenlernen müssen, mit denen ich mich nicht umgeben möchte, sei aber auch sehr vielen Gleichgesinnten begegnet, die ihre Auffassung zum Tierschutz teilten. „Leute, die ungefragt helfen, Projekte unterstützen, sowohl durch Geld-/Sachspenden als auch durch Manneskraft und Frauenpower. Ob Fangaktionen zur Kastration, die Pflege unserer Schützlinge im Tierheim oder aber das Päppeln und Aufziehen von verletzten Wildtieren oder Tierbabys im eigenen Zuhause.“ Tierschutz sei vor allem durch Menschen im Hintergrund möglich – ohne sie seien die Tierschutzvereine nicht mehr als „Papiertiger“, so Heike Reher. Und hieraus entwickelten sich wunderbare Freundschaften…

„Im April 2014 erhielt ich einen Anruf, bei dem ich gebeten wurde, Hilfe beim Aufpäppeln eines Katzenwelpen zu leisten“, erinnert sich die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Bad Oldeloe e.V.. „Die Uhrzeit spielt bei mir in solchen Situationen keine Rolle. Ich fuhr nach Bad Oldesloe und fand eine wirklich besorgte Familie vor, deren Kätzin nach der Geburt der Kitten verstorben war.“ Leider konnte nur ein Kitten gerettet werden – die Katzenbesitzerin und die jetzt 15-jährige Tochter der Familie opferten jede Minute, um das kleine Katerchen durchzubringen. Dank aufopfernder Pflege wurde aus „Mickey“ ein starker, stattlicher Kater – und aus den vielen abendlichen Besuchen entwickelte sich eine starke Freundschaft über den Tierschutz hinaus.

Dank liebevoller Pflege schaffte es das Katerchen vom Findelkind...
Dank liebevoller Pflege schaffte es das Katerchen vom Flaschenkind…

„Das aber wirklich bemerkenswerte an dieser Begegnung aber war, dass ich ein Mädchen namens Lotta kennenlernen durfte, die mit einer Offenheit und Selbstverständlichkeit Tierleid erkennt und bedingungslos helfen will, wie es nur Menschen mit reinen Herzen tun können“, freut sich Heike Reher. „Wie selbstverständlich räumte sie beispielsweise im Frühling 2015 ihr Zimmer, um einer Katzenmama aus unserem Tierheim die Möglichkeit zu bieten, in Ruhe ihre Babys zur Welt zu bringen und bis zur Vermittlung aufzuziehen.“ Lotta versorgte die Katze, half bei der Geburt der vier Kitten, reinigte das Zimmer, fütterte und pflegte. „Sie rettet Vogelküken, sieht selbst in den Ferien im Ausland Katzen und Hunde in Not und verbringt dort einen Großteil ihrer Freizeit.“ Tiere sind sogar Teil ihrer Schulaufsätze. „Es wäre alles so einfach, wenn wir alle so denken und handeln würden!“

...zum ausgewachsenen Kater!
…zum ausgewachsenen Kater!

Der Tierschutzverein Bad Oldesloe e.V. wird die zoolove-Spenden der Monate Oktober und November 2015 für die Sanierung der nach einem Wasserschaden baufälligen Gebäude einsetzen. Helfen auch Sie! 10 Prozent von jedem verkauften zoolove-Produkt kommen dem guten Zweck zugute. So kamen mit fleißiger Unterstützung unserer Kunden allein im Monat Oktober über 6.000 Euro zusammen!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Tierschutzvereins sowie in unserem zoolove-Shop und auf unserer zoolove-Facebook-Page.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*