Gutes tun mit „zoolove by zooplus“: Das Katzenhaus Halle

Es ist soweit: Ab dem 1. Juli dürfen Sie entscheiden, welchem Tierschutzverein die Spenden der zooplus-Charity-Marke „zoolove by zooplus“ zugute kommen. 10 Prozent jedes verkauften zoolove-Produktes gehen an den Tierschutz. So kamen allein in der ersten Hälfte des Jahres 2015 über 30.000 Euro für den Tierschutz zusammen – eine nicht unerhebliche Summe, die eine große Chance für kleinere Vereine sein kann! Ab sofort stellen wir Ihnen alle drei zur Auswahl stehenden Vereine hier im zooplus-Blog vor. Ab dem 1. Juli dürfen Sie dann entscheiden, welche Organisation sich über die Förderung freuen darf. Heute stellen wir Ihnen das Katzenhaus Halle vor.

Das Katzenhaus Halle setzt sich für Katzen in Not ein.
Das Katzenhaus Halle setzt sich für Katzen in Not ein.

Das Katzenhaus Halle setzt sich mit Herz und Verstand für Tiere in Not ein. Seit der Gründung im Jahr 2001 kümmern sich engagierte Mitglieder liebevoll um die im Katzenhaus lebenden Stubentiger, aber auch um Straßenkatzen. „Ob eine entlaufene junge Hauskatze oder ein betagter Perser, der aus der Not heraus ein neues Zuhause sucht: Unsere Mitarbeiter stehen in jeder Notlage gern und kompetent an Ihrer Seite. Unser Hauptanliegen ist es, für aus welchen Gründen auch immer, in Not geratene Katzen ein passendes und vor allem liebevolles Zuhause zu finden“, beschreibt das Team des Katzenhauses seine Motivation. Mittlerweile hat der Verein 150 Mitglieder und finanziert sich aus den Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Vermittlungsgebühren. Da wird es natürlich ab und an knapp… „Unser Engpass sind jeden Monat die laufenden Kosten. Neben Miete und Strom zahlen wir jeden Monat 1000 Euro an unseren Tierarzt, damit er ins Haus kommt und die dort lebenden Tiere ärztlich versorgt.“ In diesem Rahmenvertrag sind 6 Kastrationen pro Monat enthalten – faktisch lässt das Katzenhaus Halle aber mehr Kastrationen durchführen. Ist ein Tier krank, wird es natürlich gleich in die Praxis gebracht – Kosten, die der Verein eigentlich gar nicht tragen kann. Dazu kommt der aktuell laufende Aufbau eines Quarantäneraums für kranke Neuankömmlinge.

Das Team des Katzenhaus Halle freut sich sehr auf die Teilnahme an der zoolove-Aktion und hat große Hoffnungen. „Mit dem Erlös könnten wir die Katzenbesitzern, die wenig Geld haben, bei der Kastration ihrer Tiere unterstützen und unser Bauvorhaben beschleunigen.“

Neugierig geworden? Besuchen Sie das Katzenhaus Halle gleich auf Facebook und werfen Sie einen Blick auf die Vereinshomepage.

2015_06_zoolove_Donation_D_fb_504x252_DE10 Prozent jedes verkauften zoolove-Produktes gehen an ausgewählte Vereine. Aktuell unterstützen Sie das Tierrefugium Wegberg mit Ihren Käufen. Schauen Sie sich darum gleich in unserem zoolove-Shop um. Weitere Infos zu „zoolove by zooplus“ erhalten Sie direkt in unserem Marken-Shop sowie auf unserer Facebook-Fanpage. Dort können Sie auch am 1. Juli abstimmen, welche Tierschutzorganisation die zoolove-Förderung der Monate August und September erhält. Wer ist Ihr Favorit – das Katzennetzwerk e.V., die Babykatzenrettung Mittelhessen e.V. oder das Katzenhaus Halle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*