Es wird Herbst!

 

 

iStock_000005417257XSmallWerden die Nächte kühler und die Tage kürzer, bekommen auch Halter von Freigängerkatzen und Hunden ein Problem zu spüren, vor dem Wohnungskatzenhalter und Tierheimmitarbeiter das ganze Jahr über stehen: Wie beschäftige ich mein Tier in der Wohnung?

Für Hundefreunde gibt es oft keine Alternative: Der Vierbeiner muss aus dem Haus. Und das nicht nur für das „Geschäft“. Aktivere Rassen wie Golden Retriever oder Huskys wollen auch laufen, wenn es regnet und stürmt. Da hilft nur eins: Regenjacke an und durch. Die täglichen Spaziergänge abwechslungsreich zu gestalten gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Hund auf möglichst wenigen Kilometern rundum auszulasten. Viele Hundeschulen bieten mittlerweile auch Agility-Klassen an, die im Trockenen wie beispielsweise leer stehenden Reithallen abgehalten werden. Auch Halter von Katzen und Kleintieren wissen das Stichwort „Agility“ zu schätzen. Mit Intelligenzspielzeugen, selbstgebauten Brücken und einer kleinen Leckerlisuche als Abschluss lassen sich Meerschweinchen, Kaninchen und Sofatiger den Tag verschönern. Und dann ein paar Streicheleinheiten auf den Sofa – was gibt es Schöneres?

Gerade in der Winterzeit freuen sich Tierheime um jeden Freiwilligen, der sich liebevoll um Tierheimtiere kümmert und Ihnen mit ein paar Spiel- und Streicheleinheiten die Zeit vertreibt. Egal, ob Sie ein Freund von Intelligenzspielen, Bällchenwerfen, Futtersuchspielen oder ausgedehnten Schmusestunden sind – Ihre Hilfe kommt nicht nur genau da an, wo sie benötigt wird, sondern wird auch Ihnen ein gutes Gefühl geben. Sind Sie vielleicht sogar schon im Tierschutz aktiv, besuchen regelmäßig das örtliche Tierheim oder haben andere Ideen, zu helfen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar hier im Blog oder auf der zoolove Facebook-Seite!

Mit jedem gekauften Produkt aus der zoolove-Kollektion tragen Sie ebenfalls zum Tierschutz bei, denn zooplus spendet zehn Prozent des Brutto-Verkaufspreises von jedem verkauften zoolove-Produkt an Tierschutzorganisationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*