Das Winterfell muss weg!

Wenn die Temperaturen im Frühling wieder ansteigen, wird der Winterpelz zu warm für Ihr Haustier. Dies betrifft Hunde, Katzen, Nager als auch Pferde. Der Zeitpunkt des Fellwechsels hängt von der jeweiligen Temperatur und der Tageslichtdauer ab. Die kommenden sechs bis acht Wochen werden im wahrsten Sinne des Wortes haarig und verlangen dem Tierhalter einiges an Geduld ab. Die Tierhaare fliegen in diesen Wochen durch die Wohnung und setzen sich auf der Kleidung und des Möbeln ab.  Für die Tiere ist diese Zeit ebenfalls anstrengend, da der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft und der Wechsel des Fells außerdem ganz schön juckt.

Damit diese Zeit für Tierhalter und Haustier nicht zur Tortur wird, hilft nur ausreichende Fellpflege! Sie unterstützen Ihr Haustier beim Fellwechsel indem Sie es täglich bürsten und die störende Unterwolle entfernen. Das alte Fell wird somit entfernt und Neues kann nachwachsen.113624_karlie_perfect_care_furmaster_9cm_08_2013_1

Sicher und einfach in der Anwendung

Der Perfect Care Furmaster reduziert gezielt überschüssiges und verfilztes Fell – ohne Ziepen für Hund, Katze und Pferd! Abgestorbene Haare und lose Unterwolle können mit einfachen Strichen aufgesammelt werden.

Softbürste mit Fellgitter und drehbarem Griff! 

Diese Softbürste eignet sich für Hunde, Katzen und andere Kleintiere beim Fellwechsel. Der patentierte drehbare Bürstenkopf erleichtert das Bürsten an schwer zugänglichen Stellen und lässt sich mühelos durch Hochklappen des Gitters reinigen. Die Softbürste ist besonders gut zum Kämmen dichter Unterwolle geeignet und sehr empfehlenswert für woll-, stock- und rauhaarige Tiere.

Die Hunter Marienkäfer Polsterbürsteist ein kleiner Alltagshelfer für den Fellwechsel aus robustem Kunststoff-Material mit Gummiborsten. Dank der flexiblen, in V-Form angeordneten Gummiborsten eignet sich die praktische Bürste ideal zum Entfernen von Tierhaaren – auch aus Teppichen und Möbeln! Hervorragend einsetzbar ist sie auch zur Fellpflege bei Kleintieren und Pferden. Dazu bewegt man die Bürste mit der Spitze der V-Borsten in Strichrichtung, so wird loses Deckhaar und Staub aus dem Fell des Tieres entfernt.

Katzen gibt man gerne zusätzlich Malzpaste oder Katzengras, das verbessert die Verdauung von verschluckten Haaren und erleichtert das Erbrechen von Haarknäuel.

Weitere Tipps zum Thema Fellpflege finden Sie in unserem Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.