So bleibt Ihre Katze lange gesund

Front view of British shorthair cat, sittingJeder Katzenbesitzer hat sicherlich schon mal darüber nachgedacht: Was, wenn mein Liebling nicht mehr so jung und fit ist wie heute? Kommen Altersgebrechen und Krankheiten zwangsläufig auf mich und meine Katzen zu, oder kann man da vorbeugen?

Die Antwort ist einfach: Man kann so einiges tun, um Gesundheit und Fitness der geliebten Katzen bis ins hohe Alter zu erhalten, die Abwehr zu stärken und dafür zu sorgen, dass sich die Samtpfoten wohlfühlen.

Fitness fängt beim richtigen Katzenfutter an

Das Futterangebot für Katzenfutter scheint nahezu unendlich. Katzenfutter mit Huhn, mit Rind, mit Gemüse, als Paté, als Häppchen, in Gelee usw. Bei der Auswahl des Katzenfutters sollte auf Qualität geachtet werden und auch darauf, wie man dem Tier das Futter anbietet: auf keinen Fall sollte man das nasses Katzenfutter direkt aus dem Kühlschrank anbieten – am liebsten mögen Katzen ihr Futter körperwarm. Vor allem bei Wohnungskatzen, die ja meist nicht so viel Bewegung haben, sollte man zudem auf das Gewicht des Tieres achten und spezielles Futter anbieten.

Katzensport

Ein weiterer wichtiger Punkt, die Katze fit zu halten, ist die Bewegung. Katzen müssen ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen können. Damit bauen sie Aggressionen ab, schulen ihre Reaktionen und bleiben ausgeglichen und gesund. Vor allem Katzen, die durch besonders gut gemeinte Futterangebote ein wenig rundlich sind, können durch Sport und Spiel ihre schlanke Raubtierfigur wiedererlangen. Das beste Katzenspielzeug sind erfahrungsgemäß immer die, bei denen Mensch und Katze interagieren. Plüschmäuse, Zwitschertiere, Plastikbälle, etc.

Tipp: Alle Sorten Katzenfutter Katzenfutter und Katzenfutter trocken bestellen Sie in unserem Katzen-Shop bereits ab 19€ portofrei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*