Jammi…..Hundekuchen

Der Hundekuchen wurde Anfang des 20. jahrhunderts von einem Briten und einem Deutschen erfunden.  Seit seiner Erfindung kann er sich über stetig steigende Beliebtheit bei seinen tierischen Verbrauchern erfreuen.  Ein Hundekuchen besteht meistens aus eines von Stärke und Fleisch. Wenn man den Hundekuchen erhitzt, sollte er danach so trocken wie möglich sein. So kann er problemlos überallhin mitgenommen werden.

Achten Sie auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr!

Beim Erhitzen entzieht die enthaltene Stärke Wasser, daher sind Hundekuchen sehr trocken. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Liebling nach dem Verzehr von Hundekuchen genügend trinkt.

Hundekuchen sind nur eine Nahrungsergänzung!

Hunde müssen wir Menschen auf Ihr Gewicht achten. Hundekuchen sollten daher nicht zu oft verzehrt werden und dann nur in Verbindung mit ausreichender Bewegung.

In unserem Shop finden Sie viele verschiedene Hundekuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.