zooplus Kunden testen: Cat’s Best Nature Gold Katzenstreu

b400Auf unserer Facebook Fanpage finden regelmäßig Gewinnspiele und Aktionen statt. Im April verlosten wir 3 Jahresrationen Cat’s Best Nature Gold Katzenstreu an Kunden, die uns über das Jahr regelmäßig an Ihren Erfahrungen mit der Katzenstreu teilhaben lassen.

Die 3 Gewinner haben nun die ersten zwei Monate das Katzenstreu getestet:

Tester 1:

Pro: Bin von den 20 Liter Beutel Cat’s Best Nature Gold begeistert.Habe vorher Biokats ,Catsan und andere Steine ausprobiert,aber da wurde immer versprochen das es nicht riechen wird,was leider das Gegenteil der Fall war.Die Cat’s Best Nature Gold riechen überhaupt nicht wenn die Katzen das große – und kleine Geschäft reingemacht haben,nicht mal wenn man beim sauber machen der Katzentoilette davor steht. Super !!!!!!!

Contra: Ein Verbesserungsvorschlag gibt es,die Steine/Pellets könnten kleiner sein,dann gehen die nicht gebrauchten besser durch die Löcher der Schippe und man hätte nicht die großen Steine vor der Katzentoilette liegen,wenn die Katzen drauf waren.

Tester 2:

Pro: Ich hatte vorher schon das Cat´s Best Öko Plus Katzenstreu da es mich von Anfang an als ökologisches Katzenstreu überzeugt hat aber das Cat´s Best Nature Gold Katzenstreu ist um einiges besser 🙂 Mein Kater hat die neue Form des Katzenstreus nichts ausgemacht und es wurde sofort benutzt. Seid ich dieses Katzenstreu benutze muss ich weniger die Wohnung saugen da die Pellets nicht so in den Pfoten meines Katers hängt und es dadurch im Bad hauptsächlich vor der Katzentoilette bleibt das ich dann schnell und einfach mit dem Handstaubsauger entferne. Es zerfällt auch nicht so schnell beim sauber machen der Katzentoilette somit ist die auch schnell sauber gemacht.

Fazit: Wir sind alle sehr zufrieden damit 🙂

Tester 3:

42375_jrs_cats_best_nature_gold_katzenstreu_09_2011_9Pro: Schon kurz nachdem mein Kater Whiskey mit seinem Foto beim Zooplus-Facebook-Gewinnspiel gewonnen hat, trudelte auch schon der erste 20-Liter-Beutel Cat’s Best Nature Gold ein. Ich war positiv überrascht von dem leichten Gewicht. Trotz der Größe wiegt der Sack viel weniger als gewöhnliche Katzenstreu. Außerdem riecht es sehr angenehm, etwas holzig. Wir haben zwei Katzen zu Hause und drei Katzentoiletten, eine auf jeder Etage. Um die Katzen langsam umzugewöhnen, haben wir zuerst eine Toilette mit dem Cat’s Best Streu gefüllt. Es stellte sich heraus, dass auch im benutzten Zustand die Streu kaum riecht. Man kann das Streu in kleinen Portionen in der Toilette entsorgen, was ich sehr praktisch finde. Allerdings entsorgen wir es doch meistens im Restmüll, da wir kein Risiko mitden Abflüssen eingehen wollen und unsere Restmülltonne auch nie voll wird.

Contra: Mit einer normalen Streuschaufel lässt sich die Streu allerdings nicht gut entfernen, da die einzelnen Stücke zu groß sind. Bei Zooplus gibt es aber für ein paar Euro eine große Schaufel, die das Problem schnell behoben hat.

Ich finde die Streu wirklich großartig und ich würde mich wünschen, dass meine Katzen das genauso sehen. Leider benutzen sie lieber ihre Toiletten mit dem herkömmlichen Streu, warum kann ich mir nicht erklären. Ich werde auf jeden Fall noch ein wenig rumprobieren, um meine Stubentiger von dem neuen Streu zu überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*