Unterkünfte für den Hund in der Urlaubszeit

Auch wenn die Urlaubszeit für viele Menschen einen Grund zur Freude darstellt, wird diese Euphorie nicht von allen Lebewesen geteilt. Schließlich verlieren gerade zur Hauptsaison zahlreiche Hunde ihr Zuhause und werden achtlos an irgendwelchen Rastplätzen oder anderen Stellen ausgesetzt. Der Grund für dieses Verhalten wird damit begründet, dass die Tierbesitzer keine andere Lösung zu sehen scheinen, ihren Vierbeiner zur Urlaubszeit unterzubringen. Allerdings genügt bereits ein wenig Initiative und die “treuesten Begleiter der Menschen” können genauso unbeschwerte Urlaubstage genießen wie ihre Besitzer.

In vielen Fällen genügt bereits ein Anruf im Freundeskreis oder der Familie und der Vierbeiner kann in einer vertrauten Umgebung seinen Platz finden. Eventuell haben die Hundebesitzer-auf-Zeit sogar schon einmal selbst mit dem Gedanken gespielt, einen Hund aufzunehmen und erhalten nun die Gelegenheit, ihre Hundebesitzerfähigkeiten zu testen. In anderen Fällen werden die Tiere vielleicht mit offenen Armen von Tierfreunden empfangen. Auch Hundepensionen sind heutzutage eine gängige Alternative, die Hunde für eine festgelegte Zeit von fachkundigem Personal betreuen zu lassen. Zwar ist diese Methode mit einem erhöhten Kostenaufwand verbunden, allerdings ist das Wohl der Hunde gesichert und die Vierbeiner können im Beisein ihrer Artgenossen ebenfalls Urlaubstage der besonderen Art genießen.

Kommen all diese Varianten nicht in Frage, steht es den Urlaubern frei, mit ihren Haustieren zusammen die Welt zu erkunden. Im ‘Urlaub auf vier Pfoten’ können Hund und Herrchen die Urlaubszeit gemeinsam genießen und unvergessliche Tage miteinander verbringen. Alles, was für dieses Vorhaben benötigt wird, ist eine hundefreundliche Unterkunft wie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung und eine Urlaubsregion, in der sich alle wohlfühlen. Ob in Strandregionen oder bei einer Reise ins Gebirge – überall können sich die Vierbeiner nach Herzenslust austoben, nachdem ihnen durch einen Besuch beim Tierarzt die Reisetauglichkeit bestätigt wurde. Sind daraufhin alle Pflege- und Spielutensilien des Hundes im Gepäck verstaut worden, steht einer gemeinsamen Reise mit dem Hund nichts mehr entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*