Urlaub mit Hund im Schnee

Winterurlaub mit dem Hund kann für den Vierbeiner sowie für Herrchen und Frauchen eine Menge Spaß bedeuten. Sie können gemeinsam durch verschneite Wälder streifen, Rodeln gehen oder eine Runde Langlaufen.

Folgende Punkte sollten Sie dabei beachten:

  • Informieren Sie sich im Vorfeld, ob Sie den Hund mit auf die Loipe oder den Skiwanderweg nehmen dürfen. In manchen Skigebieten finden Schlittenhunderennen statt, diese Gebiete sind meist toleranter im Bezug auf eine Hundehaltung.
  • Der Hund sollte die Loipen nicht zertreten oder andere Skifahrer oder Wanderer gefährden.
  • Langlauf ist für Hunde wie für das Herrchen oder Frauchen eine sehr anstrengende Angelegenheit. Fangen Sie frühzeitig mit dem Training an, indem Sie Spaziergänge verlängern oder Ihren Hund mit zum Nordic Walking nehmen.
  • Führen Sie den Hund auf der Loipe auf der rechten Seite, so kann er nicht den Gegenverkehr behindern.
  • Wichtige Voraussetzungen für Langlaufspaß mit Ihrem Hund sind außerdem, dass der Hund bei Fuß gehen kann und auf Ihre Kommandos hört.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Hund im Winterurlaub gemacht? Wir freuen uns auf Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*