Traumberuf Tierheilpraktiker

Tierheilpraktiker kennen die artspezifischen Bedürfnisse der Tiere, umsorgen, behandeln und heilen mit altbewährten, milden, unschädlichen Methoden und Mitteln der Naturheilkunde.

Sie sehen und behandeln – wie die Heilpraktiker in der Humanmedizin – das Lebewesen ganzheitlich im Körper / Seele / Geist / Umwelt-Zusammenhang. Nicht die Symptome, sondern die oft komplexen Ursachen von Störungen und Krankheiten sollen erkannt und für immer beseitigt werden.

Tierheilpraktiker haben – entsprechend der Vielgestaltigkeit der Patienten und persönlicher Präferenzen und Voraussetzungen – sehr unterschiedliche spezifische Einsatzgebiete:

• Pferde-, Hundezucht und –haltung
• Tierpraxen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Klein- und Großtiere, Vögel, Reptilien, Exoten, …)
• Nutztier- und Zootierhaltung
• Betreuung von Hundestaffeln im Wachgewerbe und bei der Polizei
• Tierheim- und Gnadenhofbetreuung
• Tierfuttermittelherstellung und -vertrieb
• Tierbedarfshandel …

um nur einige Einsatzprofile zu nennen. Die Berufsbezeichnung „Tierheilpraktiker“ existiert seit über 130 Jahren. Die Deutschen Paracelsus Schulen haben in einem wichtigen Rechtsverfahren vor dem BVG die Rechtsgrundlagen zur Führung dieser Berufsbezeichnung gesichert und gemeinsam mit dem Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V. (VDT) anerkannte Ausbildungs- und Prüfungsstandards eingeführt.

Die Paracelsus Schulen sind seit über 35 Jahren das führende Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker für Psychotherapie und Tierheilpraktiker in Europa, mit einem dichten Netz von Studienorten, vielfältigen Ausbildungsangeboten und offenen Seminaren für alle Interessierten. Sie setzen die Maßstäbe für erfolgreiche Ausbildungsprogramme. So können Sie in einem Ambiente, in dem Sie sich rundum wohlfühlen, mit Freude studieren und Ihre persönlichen Ziele verwirklichen.

Mehr über paracelsus und die Ausbildung zum Tierheilpraktiker erfahren Sie hier: WWW.PARACELSUS.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*