In der Weihnachtsbäckerei

iStock_000007822984XSmallJedes Weihnachten wieder stimmt das Lied „In der Weihnachtsbäckerei gibt´s so manche Leckerei…“ uns aufs Backen und auf Weihnachten ein.

Aber haben Sie schon einmal für Ihr Haustier gebacken? Verwöhnen Sie dieses Jahr doch einmal Ihren Liebling mit Selbstgebackenem.

Wir haben einige schöne Rezept-Ideen für Hund, Katze und Nager zusammengestellt. Die schmecken nicht nur zu Weihnachten gut.

Für Hunde:

Herzhafte Festtags-Plätzchen:
150 g Vollkornmehl
150 g Haferflocken
1 Ei
2 El Öl
ca. 100 ml Wasser oder Milch
5 EL Leberwurst
Leberwurst , Ei und Öl mit Wasser oder Milch verschlagen und unter das Mehl und die Haferflocken mischen. Alles zu einem Teig mischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen oder kleine Kugeln formen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C für 25 Minuten backen.

Obstleckerei:

250 g Roggenvollkornmehl
125 g kernige Haferflocken
100 g Magerquark
1 Ei
1 EL Tasse Olivenöl
2 geraspelte Karotten
1 geraspelter Apfel
1 zerdrückte Banane
1 EL gehackte Petersilie
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und am Ende das Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebt. Den Teig ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Bei 160°C ca. 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Für Katzen:


Käse-Taler:

100 g Vollkornmehl
100 g geriebener Käse
125 g Margarine
¼ Tasse Milch
Die Margarine schaumig rühren und den Käse und das Mehl hinzufügen. Dann so viel Milch dazu geben, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig ausrollen und runde Kreise ausstechen (zum Beispiel mit einem Schnapsglas). Bei 180 °C ca. 15 Minuten lang backen.

Für Nager:


Möhrenkekse:
für ca. 25 Stück:

50 g geraspelte Karotten
50 g gehackte, Erdnüsse
50 g Hirse
50 g Bruchmais
50 g geschälte Sonnenblumenkerne
1 Ei
2 TL Wasser
Alle Zutaten miteinander vermengen. Mit einem kleinen Löffel runde Plätzchen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei ca. 180°C 10 Minuten backen bis Sie goldbraun sind!
Spezieller Tipp: Der Teig kann auch um längere Äste gewickelt werden. Diese dann in den Backofen – gut abgekühlt ist dies auch im Sommer ein Genuss.

Kokos-Kipferl für Nager:
für ca. 30 Stück

1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Kokosflocken
1 Tasse Haselnüsse, gerieben
ein paar Rosinen (ungeschwefelt)
etwas gehackte Haselnüsse
1 geriebenen Apfel
1 Banane
Die Zutaten gut vermengen, wenn der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzugeben. Die Masse zu kleinen Monden formen und bei 150°C etwa 10-15 Minuten backen. Die Kipferl sollten nicht zu hart werden, daher rechtzeitig herausnehmen und abkühlen lassen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und ausprobieren und wünschen allen Vierbeinern einen guten Appetit.

3 Replies to “In der Weihnachtsbäckerei”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.