Cats & Dogs – Feinde oder Freunde?

„Sie sind wie Hund und Katz‘“ – dieses wohlbekannte Sprichwort drückt aus, dass sich zwei Menschen gar nicht verstehen. Doch kommt dieser Spruch nur von irgendwo oder gibt es zwischen Hund und Katze tatsächlich eine tiefe Feindschaft?

cats_dogsIm neuen Kinofilm „Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr“, der am Donnerstag, 12.08.2010 in die deutschen Kinos kommt, geht es genau um diese Rivalität zwischen unseren beiden Lieblingshaustieren. In der animierten Komödie wütet die Schlacht zwischen Katzen und Hunden schon seit Anbeginn der Zeit – doch ein durchgeknalltes Kätzchen sorgt dafür, dass sich die altbewährten Erzfeinde Hund & Katze zusammenschließen, um sich selbst und ihre geliebten Frauchen und Herrchen zu retten.

Eines haben Hunde und Katzen gemeinsam: sie stammen beide von den Raubtieren ab. Doch in ihrem sozialen Verhalten könnten sie oft nicht unterschiedlicher sein. Hunde sind es gewohnt in Familienverbänden zusammen zu leben. Katzen hingegen verlassen meist ihr häusliches Umfeld und gehen als Einzelkämpfer auf Jagd, dort wo sie zusammen leben herrscht eine Rangordnung. Auf Grund der unterschiedlichen Gemeinschaftsformen würden Hund und Katze wohl niemals von selbst auf die Idee kommen miteinander zu leben, möglicherweise aber nebeneinander im selben Territorium. Zusammen leben müssen unsere vierbeinigen Freunde ja auch erst seit dem sie bei uns Menschen wohnen. Doch mit unserer Hilfe können aus diesen Raubtieren vielleicht die besten Schmusefreunde werden.

Wir müssen lernen die unterschiedlichen Verhaltensweisen unserer Vierbeiner zu erkennen und zu respektieren, und selbstverständlich auch richtig zu interpretieren. Dabei wird es dem Hund eindeutig leichter fallen ein neues Familienmitglied zu akzeptieren wenn dies sein Herrchen tut, die Katze hingegen entscheidet allein für sich. Sie wird den Hund zunächst fürchten und braucht ihren Rückzugsraum, den der Hund nicht betreten darf. Das beste Versöhnungsritual ist die gemeinsame Fütterung, jedoch mit genügend „Sicherheitsabstand“. Wenn beide fressen, hat sich der Jagdinstinkt des Hundes und die Feindseligkeit der Katze erst einmal beruhigt.

Geben Sie Ihren Tieren etwas Zeit zur Eingewöhnung und seien Sie stets verständnisvoller und geduldiger Vermittler. Dann entwickelt sich vielleicht aus anfänglicher Duldung und Toleranz eine unzertrennliche Freundschaft für´s gesamte Hunde- und Katzenleben.

Alles was Ihr Hund und Ihre Katze sonst noch zum Wohlfühlen brauchen finden Sie natürlich bei uns im Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*