Heute stehen Vitamine auf den Speiseplan! Obst und Gemüse für Kaninchen, Meerschweinchen und Co.

Ein Blick auf den Kalender verrät es: Der Frühling steht vor der Tür! Leider lassen die außen herrschenden Temperaturen noch nichts von der warmen Jahreszeit erahnen. Kaninchen, Meerschweinchen und Co. müssen darum noch im Haus bleiben.

Milde Äpfel werden von den meisten Nagern geliebt! Foto: pixelio.de, Günter Havlena
Milde Äpfel werden von den meisten Nagern geliebt! Foto: pixelio.de, Günter Havlena

Dennoch können Sie Ihrem Kleintier etwas Frühling in den heimischen Käfig bringen! Grünfutter wird von den meisten Nagern geliebt und enthält zudem noch gesunde Vitamine und Mineralstoffe. Doch nicht alle Gemüse- und Obstsorten sind für Kaninchen, Meerschweinchen und Co. geeignet.

Obst: Viele Nager lieben frisches Obst! Meiden Sie säurehaltige Obstsorten, diese wirken reizend. Steinobst wird nicht vertragen, ebenso exotische Früchte wie Mango, Papaya und Granatapfel – der Genuss kann schwere Verdauungsstörungen nach sich ziehen. Die Inhaltsstoffe der Avocado können sogar giftig wirken! Beliebt sind dafür Erdbeeren, Äpfel und viele andere Obstsorten.

Gemüse: Wird von vielen Nagern geliebt, sollte je nach Art aber nur in Maßen verfüttert werden. Besonders beliebt sind Karotten, Paprika, Salatgurke und Radieschen! Vorsicht ist bei folgenden Gemüsesorten geboten:

Blattspinat: Sollte wegen dem hohen Anteil an Oxalsäure nur selten verfüttert werden.

Brokkoli: Hat einen hohen Vitamin C-Gehalt! Da er aber genau wie Spinat Oxalsäure enthält, sollte Brokkoli nur in Maßen verfüttert werden.

Salat: Ob Feldsalat, Eisbergsalat oder Kopfsalat: Viele Nager lieben die grünen Blätter. Doch Salate können durch das enthaltene Nitrat zu Durchfall führen, darum vorsichtig anfüttern!

Zwiebelgewächse: Lauch und andere Zwiebelarten sowie Schnittlauch führen zu Blähungen – nicht verfüttern!

Kohl: Alle Kohlarten verursachen Durchfall und Blähungen und sollten gemieden werden.

One Reply to “Heute stehen Vitamine auf den Speiseplan! Obst und Gemüse für Kaninchen, Meerschweinchen und Co.”

  1. Hallo Ihr Lieben,
    der Artikel gefält mir sehr gut.
    Aber es wäre sehr interessant zu wissen, wie die Verträglichkeit bei Kaninchen ist, die unter Blasengries leiden?! Gerade die „Lebensmittel“, die unseren Lieblingen besonders gut schmecken, sind sehr kalziumhaltig und dadurch nur sehr wenig zu füttern. Aus eigener Erfahrung muß ich berichten, dass selbst die geliebten Karotten und Paprika zu Durchfall führen; d.h. alle paar Tage nur ein kleines Stückchen und ein bischen Möhrenkraut zeitversetzt. Alternativ die „Uhrmöhre“ -Pastinacken-, die besser vertragen werden. Wie gesagt, jeder Tierhalter muß selbst herausfinden, welches Obst oder Gemüse in welcher Menge verträglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*