Giant George: Größter Hund der Welt im Buch der Rekorde

Eine deutsche Dogge mit "normaler" Größe. Foto: pixelio.de, Rafael Respeto Generalski
Eine deutsche Dogge mit "normaler" Größe. Foto: pixelio.de, Rafael Respeto Generalski

1,09 Meter Schulterhöhe und 2,2 Meter Körperlänge – das ist Giant George, der aktuell größte Hund der Welt.

Die deutsche Dogge bringt 111 Kilogramm auf die Waage und verschlingt rund 50 Kilogramm Futter im Monat – jetzt wurde der Hund aus dem US-Bundesstaat Arizona offiziell in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch, Giant George!

Die Deutsche Dogge ist eine der größten Hunderassen. Dennoch erreichen die Hunde normalerweise „nur“ eine Widerristhöhe bis zu 80 cm. Hündinnen  bringen zwischen 50 und 65 kg auf die Waage, Rüden bis zu 90 kg.

Auch der bis zum Jahr 2009 größte Hund der Welt war eine Dogge: Gibson starb am 7. August 2009 an Knochenkrebs. Der 2002 geborene Hund  hatte eine Schulterhöhe von 1,08 Meter und war 90 kg schwer.

2 Replies to “Giant George: Größter Hund der Welt im Buch der Rekorde”

  1. Man sollte bei diesen Nachrichten nicht unbedingt stauen, sondern eher nachdenklich werden. Das im wahrsten Sinne des Wortes hochzüchten von Hunden in immer höheren Regionen empfinde nicht als erstrebenswerten Rekord. Denke, dass der Halter von Giant zu Lasten des Hundes in die Presse will und sein Ego befriedigen möchte. Warum wurde Gibson eigentlich nur 7 Jahre alt?

    Als Hundefreund gefällt mir diese Nachricht ganz und gar nicht.

    VG Chandor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*