Wenn sich der Vogel sein Winterkleid schafft: Die Mauser

Wenn wir Menschen unsere warmen Winterklamotten aus dem Keller holen, schafft sich auch der Vogel ein dickes Wintergefieder an. In der so genannten „Mauser“ wechselt er das Gefieder: Die alten Federn werden abgestoßen, der Vogel bildet aus eigenen Ressourcen neue Federn.

Herbstzeit ist Gefiederwechselzeit! Foto: pixelio.de, wrw
Herbstzeit ist Gefiederwechselzeit! Foto: pixelio.de, wrw

Dementsprechend anstrengend ist der Gefiederwechsel für das Tier. Unterstützen Sie Ihren Vogel während dieser schwierigen Zeit gezielt!

Die Qualität des neuen Gefieders hängt unter anderem von der Qualität der Nährstoffe, die dem Vogel zur Verfügung stehen, ab.

Achten Sie darum vor und nach der Mauser auf hochwertiges Vogelfutter!

Gerade kranke oder ältere Vogel benötigen gezielte Hilfe. Spezielle Futterzusätze für die Mauser, frisches Obst und Gemüse sowie Futterpflanzen unterstützen Ihren Vogel während des Gefiederwechsels!

Kieselsäure sorgt für ein glänzendes neues Federkleid – sie ist zum Beispiel in Kolbenhirse, Salatgurke, Dinkel, Hirse, Hafer und Weizen enthalten.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Vogel einen schönen Herbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*