Sommerhitze: So verschaffen Sie Ihrem Vogel Abkühlung

Die aktuelle Sommerhitze lässt keinen kalt – auch nicht unsere gefiederten Freunde. Vögel können sich nicht wie wir Menschen durch Schwitzen Abkühlung verschaffen, Vogelfreunde sollten also einige Dinge beachten, wenn das Thermometer im Sommer an die 30-Grad-Marke steigt.

Besonders wichtig ist das Trinkwasserangebot. Bieten Sie Ihrem Vogel im Sommer immer frisches Wasser an! In einem speziellen Vogelbadehaus kann sich Ihr gefiederter Freund etwas Abkühlung verschaffen.

Achten Sie auch darauf, dass der Käfig nicht in der prallen Sonne oder auch nur direkt an der Fensterscheibe steht steht. Vögel haben zwar eine höhere Körpertemperatur als wir Menschen, dennoch droht ihnen bei Hitzestau ein Hitzschlag, der zum Tode führen kann. Belassen Sie den Vogelkäfig darum nur in gut durchlüfteten Räumen – einem stetigen Luftzug sollte der Vogel aber nicht ausgesetzt werden.
Bei besonders heißer Witterung können Sie Ihren Vogel auch leicht mit handwarmem Wasser besprühen oder ein feuchtes Tuch über den Käfig legen, um ihm etwas Kühlung zu verschaffen.

Plustert Ihr Vogel sich bei Hitze auf, ist das übrigens eine ganz normale Reaktion: Durch das Aufplustern vermindert er den Hitzestau zwischen den Federn. Also keine Sorge! Hechelt Ihr Vogel, sollten Sie ihm aber schleunigst Abkühlung verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*