Expot, Preventic und Co: Besteht Gefahr für die Katze?

Bonifaapo ist die neue Online-Apotheke für Mensch und Tier – das Besondere: Bonifaapo hat neben Arzneimitteln für uns Menschen auch ein breites Angebot an Arzneimitteln für Haustiere. So gibt es die passenden Wurmkur-Produkte für die Entwurmung, Spot-on Produkte gegen Zecken oder auch homöopathische Mittelchen für die geliebten Vierbeiner.

Der Kundenservice der Online-Apotheke beantwortet auch Fragen zur Wirksamkeit und der richtigen Anwendung der Arzneien. Heute: Können für Hunde geeignete Spot-On-Produkte wie Expot und Co. der Katze bei Körperkontakt zu einem frisch behandelten Hund schaden?

Permethrin, der Wirkstoff von der Parasitenmittel Expot und Preventic von Virbac, ist nur für Hunde geeignet und sollte grundsätzlich nicht bei Katzen angewendet werden. Bei Hunden ist Permethrin aber ein effektiver Wirkstoff gegen Zecken, Flöhe und anderes Ungeziefer. Doch was ist, wenn Katze und Hund in einer engen Gemeinschaft leben?

Für Menschen bestellt generell keine Gefahr, da das Produkt nur eine geringe Toxizität gegenüber Menschen aufweist. Trotzdem sollten die Kinder sowie auch Erwachsene das Tier an der Stelle, wo Expot oder auch andere Zeckenmittel aufgetragen wurden, nicht anfassen, bis das Mittel nach etwa einem Tag vollständig in die Haut eingezogen ist!

Da Permethrin für Katzen hochgiftig ist, sollte eine gegenseitige Körperpflege oder enger Körperkontakt zwischen Katze und Hund vermieden werden, bevor das Produkt gänzlich eingezogen ist. Ist das Spot-On aber erst einmal vollständig eingezogen und befinden sich keine Reste mehr im Fell, besteht keine Gefahr mehr – der Hund selber kann den Wirkstoff dann nicht mehr an die Katze weitergeben. Vermeiden Sie wenn möglich den engen Körperkontakt zwischen Katze und Hund, bis das Produkt nach etwa einem Tag vollständig in die Haut eingezogen ist. Danach können Sie die Stelle, auf der Sie das Produkt im Hundenacken aufgetragen haben, noch einmal feucht abwaschen, damit auch wirklich keine Reste im Fell verbleiben! Sollte der Hund das Mittel durch Wälzen in der Wohnung verteilt haben, sollte die Katze natürlich auch an diesen Stelle nicht lecken.

Für Katzen sind nur speziell für Katzen geeignete Spot-On wie Frontline oder Advantage für Katzen geeignet.

Mehr Information zu Spot On zur Ungezieferbekämpfung bei Hund und Katze gibt es direkt bei Bonifaapo.

Familienapotheke Bonifaapo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.