Die sieben Leben einer Katze

Fünf Wochen nach dem Einsturz des Historischen Stadtarchivs in Köln haben Feuerwehrleute den vermissten Kater Felix in den Trümmern gefunden. Mehr als einen Monat war der Kater eingeklemmt und hat ohne Wasser und ohne Nahrung überlebt.

von Lara Cappelen

Auch wenn Katzen sieben Leben nachgesagt werden, leben sie jedoch auch nur einmal. Zäh sind sie aber trotzdem und haben beeindruckende Fähigkeiten.

Jetzt fanden US-amerikanische Neurowissenschaftler von der University of Wisconsin-Madison nämlich vor kurzem heraus, dass die Nervenzellen der Katze sich nach Schäden selbst reparieren und wiederzuherstellen können. Sie entdeckten, dass sich die geschädigte Myelinschicht der Nervenfasern, eine Art „Isolations- und Schutzschicht“, von Katzen selbst erneuern kann, wodurch auftretende Lähmungen oder Wahrnehmungsfehler wieder verschwinden.

Foto: pixelio.de, asrawolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.