Hässlichster Hund der Welt gestorben

Er war der hässlichste seiner Art: Der chinesische Schopfhund „Gus“ hatte nur ein Auge, drei Beine und litt an Hautkrebs. Im Sommer erst gewann er den Wettbewerb zum hässlichsten Hund der Welt – am 11. November starb er im Alter von neun Jahren. Der Spiegel berichtete.

Übrigens gibt es die Rasse „Chinesischer Schopfhund“ wirklich – in zwei Varianten: Die „Powder Puff“ besitzen Unterwolle und ein langes Deckfell, die „Hairless“ verfügt nur über Kopfhaare und ist ansonsten haarlos. In China selber sind die Schopfhunde seltsamerweise nur selten aufzufinden…

One Reply to “Hässlichster Hund der Welt gestorben”

  1. Pingback: Ihr Haustiershop zooplus blogt! » Blog Archiv » Gestatten: Der hässlichste Hund der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.