Übergewicht bei der Katze: Was tun?

Copyright: by-sassi, pixelio.deZu viel und zu gutes Futter, wenig Bewegung: Erschreckend viele Katzen leiden unter Übergewicht. Das ist alles andere als gesund, denn der Jäger Katze ist von Natur aus auf ein geringes Körpergewicht eingestellt. Übergewicht wirkt sich so stark auf Herz und Kreislauf aus, es belastet die Gelenke übermäßig und zieht sogar Hormonstörungen und Diabetes mit sich. Lebenserwartung und allgemeines Wohlbefinden werden drastisch reduziert.

Dabei gibt es eine ganz einfache Faustregel zur Gewichtsbestimmung. Sind Rippen und Beckenknochen auch durch das Fell deutlich zu erkennen, ist die Katze stark untergewichtig. Idealgewicht hat sie, falls Rippen und Rückenwirbel zu ertasten, aber nicht sichtbar sind. Sind die Rippen aber nicht mehr oder nur schwerlich zu ertasten und ist eine deutliche Fettschicht an Rücken, Bauch und Brust vorhanden, ist die Katze übergewichtig.

Ab diesem Zeitpunkt ist Handeln angesagt, denn Übergewicht schränkt die Lebensfreiheit der Katze immens ein. Es kommt zu einem Teufelskreis: Eine übergewichtige Katze fühlt sich nicht wohl, da sie sich selten so bewegen kann, wie sie will. Selbst Putzen fällt ihr schwer. Sie spielt weniger, verbrennt darum auch weniger Kalorien und frisst vermehrt. Dies wiederum begünstigt die Fettleibigkeit…

Dabei gibt es kein Idealgewicht für alle Katzen: Eine „normale“ Hauskatze hat übrigens ein Idealgewicht von 3 bis 4,5 Kilogramm, ein Perser darf bis zu 6 Kilogramm wiegen. Natürlich hängt das Idealgewicht aber auch von der individuellen Größe der Katze ab – im Zweifelsfall beurteilen Sie den Futterzustand Ihres Tieres nach oben genannter Faustregel oder ziehen den Tierarzt zu Rate.

Wer meint, seine Katze von heute auf morgen auf Diät setzen zu müssen, irrt. Baut der Körper sehr schnell sämtliche Fettdepots ab, kommt es zu einer gefährlichen Überlastung der Ausscheidungsorgane und Leberschäden, da der Körper die frei gewordenen Schadstoffe nicht schnell genug abbauen kann. Reduzieren Sie die aktuelle Futterration darum langsam und suchen einen Tierarzt auf, um mit ihm einen längerfristigen und gesunden Weg zur Gewichtsreduzierung auszuarbeiten. Sie können aber auch selber eine Menge tun, damit ihre Katze ihr Normalgewicht hält:

  • Stellen Sie kein Futter zur freien Verfügung, sondern füttern Ihrer Katze etwa dreimal täglich kleine Portionen
  • Spielen Sie regelmäßig mit Ihrer Katze, denn Spielen und Jagen verbrennt Kalorien
  • Verfüttern Sie nur fettarme Snacks
  • Diät-Futter ist besonders kalorienarm
  • Seien Sie konsequent!
  • Die Gewichtsveränderung Ihrer Katze können Sie am besten anhand von Fotos beurteilen

Wir wünschen Ihrer Katze viel Erfolg beim Abnehmen!

5 Replies to “Übergewicht bei der Katze: Was tun?”

  1. Hallo! Meine Katze war schon immer dick, da kann mansicherlich auch nichts mehr machen. Sie ist einfach so. Aber welches Futter kann ich Ihr denn geben, damit Sie nicht noch dicker wird?

  2. Sehr geehrter Herr Burghart,

    bei einer übergewichtigen Katze kann man auf Light-Produkte, die Sie auch im Zooplus-Shop finden, ausweichen. Viel wichtiger ist aber die Rationierung: Das Futter sollte nie zur freien Verfügung stehen, gewöhnen Sie Ihre Katze an feste Fütterungszeiten und halten Sie sich an die Fütterungsempfehlung auf der Packung. So können Sie besser kontrollieren, wie viel Ihre Katze frisst und die Rationen gegebenenfalls reduzieren.

    Viel Erfolg!

    Das Zooplus-Team

  3. Hallo!
    Ich habe eine Katze und ein Kater, die Katze ist übergewichtig und wiegt um die 5-6 kg. Ich habe schon versucht viel zu spiele, viel raus lassen und weniger essen geben, nichts! Können sie mir sagen was ich da machen kann?
    Meine Katze ist 5 Jahre alt und am Ohr tatowiert.
    Auserdem hatt sie am Rücken zusammengeklebtes Fell das nicht raud geht, wir haben es schon versucht weck zu schneiden, kam aber wieder.
    Bitte helfen sie mir und meiner Katze Amelie.
    Lg
    Therese K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.