Schmucker Aquarienbewohner: Der blaue Floridakrebs

Auf dem Weg durch den Zooplus-Shop begegnet man seit kurzem auch wirbellose Tieren. Ein besonders hübsches Exemplar ist ebenfalls dabei: Der Blaue Floridakrebs, lat. „Procambarus alleni“.

Der Blaue Floridakrebs wird etwa 10 Zentimetern lang und drei Jahre alt, in seiner Urform ist er entgegen seinem Namen gänzlich braun gefärbt. Durch die schöne blaue Körperfärbung wird „Procambarus alleni“ aber sehr gerne in Aquarien gehalten, in freier Natur bevölkert er die südliche Halbinsel Floridas und ernähr sich dort hauptsächlich von Wasserpflanzen, kleineren Fischen und Fischaas. Der Procambarus alleni ist ein Allesfresser, neben Spezialfutter für Krebse sollten darum bei der Aquarienhaltung auch Blätter, kleine Stücke Salatgurke und Falllaub verfüttert werden. Da Aquariumpflanzen auch oft als Nahrung angesehen werden, empfehlen sich Mooskugeln, Javafarn und hartblättrigen Arten für die Aquarienhaltung.

Blauer FloridakrebsDas ideale Heim für den blauen Floridakrebs ist ein Aquarium von etwa ein Meter Länge, in dem ein Krebspaar genug Platz hat. Das Wasser sollte stets sauber sein und etwa 20 bis 24 Grad warm sein, damit sich die Tiere wohlfühlen. Dann klappt es auch mit dem Nachwuchs…

Mehr zum „Procambarus alleni“ gibt es hier.

One Reply to “Schmucker Aquarienbewohner: Der blaue Floridakrebs”

  1. habe procambarus alleni war am anfang blau hat sich einmal gehäutet und seitem ist er braun meine frage bleibt er braun oder wird er noch blau lg roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.