Natürliche Leckerlis für Katze und Hund

Natur ist Trumpf – auch beim Tierfutter. So wächst nicht nur die Anfrage nach Bio-Futter, sondern auch nach einer naturbelassenen Belohnung für Hund und Katze. Vor allem Besitzer allergischer Tiere legen Wert darauf, zu wissen, was im Futter drin ist – und was nicht. Wer auf natürliche Inhaltsstoffe Wert legt und nichts von Konservierungsmitteln und anderen künstlichen Zusätzen auf dem Etikett lesen will, ist mit getrockneten Fleischsnacks richtig beraten. Die Leckerlies werden in einem speziellen und besonders schonendem Gefriertrocknungsverfahren haltbar gemacht, dabei bleiben alle wichtigen Nähr- und Geschmackstoffe erhalten.

Wohl jeder Tierfreund kennt Schweineohren und Ochsenziemer für den Hund – diese Art Snack gibt es jetzt auch in einer kleineren, handlicheren Form für die Belohnung unterwegs oder als kleinen Anreiz beim Agility. Truthahnhälse und Hähnchenmägen hören sich zwar schaurig an, sind aber dafür nicht nur lecker, sondern durch den sehr geringen Fettgehalt und die fehlenden Zusatzstoffe auch für empfindliche, allergische oder übergewichtige Hunde geeignet. Wer es etwas zivilisierter mag, darf seinem Hund auch ein gefriergetrocknetes Hühnerbrustfilet reichen – fettarm, frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen und garantiert lecker!

Auch in den Speiseplan der Katze hat das natürliche Leckerchen als Belohnungshappen Einzug gehalten. Meistens werden die getrockneten Fleischsnacks gerne von den Sofatigern angenommen – falls nicht, helfen einige Tricks bei der Überzeugung. So legen gerade junge oder ältere Katzen großen Wert auf kleine, maulgerechte Stücke – hier eignen sich vor allem kleinere Leckerchen wie Thrive! Gefriergetrocknete Katzensnacks. Diese bestehen genau wie die getrockneten Hundeleckerli aus 100 Prozent Fleisch ohne jegliche Zusätze, Konservierungs-oder Farbstoffe. Natürlich hat auch jede Katze ihren eigenen Geschmack – und kaum ein Haustier setzt seine Futtervorlieben so konsequent um die eine Katze! Fischliebhaber bevorzugen oft Snacks aus getrocknetem Fisch, zum Beispiel Sandaal oder Cat-Caviar aus geraspeltem Bonito-Thunfisch. Wer es ganz exotisch mag, kann auch auf Kausticks mit Känguruh, Strauß oder Hirsch zurückgreifen.

Sie sehen: Leckerchen für Hund und Katze müssen nicht ungesund sein. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Verwöhnen Ihres Tieres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*