Einladung zur Benefizveranstaltung auf der Charity Ranch „Gnadenhof“ von Charity für Kind und Tier e.V.

Wo? Auf der Charity Ranch „Gnadenhof“, Eschenweg 1, 85386 Ottenburg b. Eching

Wann? Samstag den 27.Oktober 2007 von 11:00-18:30 Uhr

Kontakt:

Telefon:089/35061908 oder 08133/518845 mobil:0173/3687669
E-Mail: charitykindtier@aol.com
Homepage:www.charity-kind-tier.de

Charity für Kind und Tier e.V.stellt sich vor:

Charity für Kind und Tier, ist ein Verein der ausschließlich und unmittelbar Gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung und zwar der Förderung und Unterstützung der Jugendhilfe, der Seniorenhilfe, der Behindertenhilfe, der öffentlichen Gesundheitspflege und des Tierschutzes verfolgt.

Was ist das Anliegen von Charity für Kind und Tier e.V.?

Charity für Kind und Tier hat sich dem gewaltfreien Miteinander von Mensch, Tier und Natur verschrieben. Die Angebote sind äußerst vielfältig. Unter Berücksichtigung des natürlichen Verhaltens der Pferde in der Natur erlernen die Kinder und Jugendlichen im sanften Umgang (ohne Peitsche, Sporen, Trense) mit den Pferden die Rolle des Leittiers zu übernehmen. Mit dieser Art des Umgangs wird vermittelt, dass sie mit Willenskraft, Ausdauer, Gelassenheit und Konsequenz gewaltfrei ihre Wünsche durchsetzen können. Gleichzeitig üben sie Respekt und Rücksichtnahme in Bezug auf andere Lebewesen. Frau Helga Papst, die Leiterin des Vereins, bietet Kindern und Jugendlichen die Chance, sich zu Führungspersönlichkeiten zu entwickeln.

Weitere Angebote sind:

Therapeutisches Reiten für körperlich Beeinträchtigte:
Die Fülle von Bewegungen (Pferd führen, fühlen, streicheln, putzen, reiten usw.) können gezielt bei Störungen im motorischen Bereich eingesetzt werden. Auch das „Geführt“ werden auf einem sicheren Pferd sorgt für einen großen Entspannungswert, steigert damit die Selbstsicherheit und somit die Lebensqualität.

Therapiebegleitende Maßnahmen:
Durch nonverbale Kommunikation mit dem Pferd eröffnet sich eine Projektionsfläche in der ohne Leistungsdruck Anreize zur Grenzerweiterung geschaffen werden und sich somit das Selbstwertgefühl und Urvertrauen verstärkt oder auch wiederhergestellt werden kann. Dies geschieht auf spielerische Weise, denn die Kinder und Jugendlichen sind sich dabei nicht bewusst, dass es sich dabei um eine therapeutische Maßnahme handelt. Bei Kindern und Jugendlichen ist dieser Aspekt sehr wichtig, um einen offenen Zugang nicht zu versperren.

Durch den Umgang mit den Pferden und den damit verbundenen Maßnahmen ergibt sich, dass Kinder und Jugendliche offener mit Ihren Ängsten und Sorgen umgehen lernen. Bei Kindern und Jugendlichen mit schlimmen Schicksalen ist dies eine der Grundvorraussetzungen um ihre Opferrolle zu verlieren und präventiv kein Opfer zu werden.

Berufliche Integrationsmaßnahmen:
Das Projekt „Jugend unserer Zukunft – Perspektiven schaffen durch Handeln statt Reden“ hat zum Ziel, jeweils nach den individuellen Bedürfnissen zu handeln, sei es den Schulabschluß nachzuholen, eine Lehrstelle zu finden oder sich in den normalen Arbeitsmarkt wieder einzugliedern. In Zusammenarbeit mit Partnerfirmen bieten sich individuelle Möglichkeiten, ihre Stärken zu erkennen und in eigenverantwortung einen sinvollen Weg zu gehen.

Auf dem Gnadenhof leben derzeit 12 Pferde/Ponys, mehrere Katzen, Hunde und Hasen.

Freiwilliges Spendenkonto:
Kontonummer:14737
BLZ:70169465
Raiffeisenbank München Nord e.G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.