Haustiere sollen "abgasärmer" werden

HaustiereEine lustige Geschichte ist im ORF-Forum zu lesen und auch vollkommen ernst gemeint: „Osterreichischer Betrieb macht Haustiere „abgasärmer“

Die Oberösterreicher wollen dies (s. ganzer Beitrag) durch  pflanzliche Futterzusätze aus Kräutern, ätherischen Ölen und Gewürzen erreichen, die die Verdauung der Tiere positiv beeinflussen sollen. Soweit kein Kunstwerk, denn gerade Hunde- und Katzenbesitzer wissen sehr genau, was man durch gutes Futter für positive Effekte (Fell, Haut, Verdauung etc.) erzielen kann.

Daher unsere Frage an alle zooblog-Leser: Was haben Sie durch gezielte Fütterung für Ihr Haustier Gutes getan?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*