Info vom Tierarzt: Reisen mit dem Tier: Worauf sollten Tierbesitzer achten ?

Flugreisen:
Viele Hunde und Katzenbesitzer möchten oder müssen Ihre Tiere in Ihren Urlaubsort mitnehmen. Zunächst sollte man aber abwägen, ob es nicht doch eine Alternative gibt. Vielleicht ist eine Reise mit dem Auto möglich, oder das Tier kann möglicherweise zu Hause bei jemanden untergebracht werden, der sich zuverlässig um das Tier kümmert. Der Transport des Tieres im Frachtraum eines Flugzeuges sollte immer die allerletzte Lösung sein.

Sollten Sie also keine andere Möglichkeit haben, muss die Reise für das Tier so angenehm wie möglich gestaltet werden. Katzen und kleine Hunde bis 8 kg haben das Glück den Flug unter Ihrem Passagiersitz zu verbringen, und sind somit ständig unter Ihrer Obhut. Mittelgroße und große Hunde werden im Frachtraum der entsprechenden Fluggesellschaften transportiert.

Die Transportbox muss gut belüftet sein, und über eine wenigstens 2 cm breite, überstehende Kante an den Seiten verfügen, so dass die Luftschlitze nicht verdeckt werden, wenn die Transportbox gegen andere Gepäckstücke gedrückt wird. Die Box muss gut verschlossen werden (lieber 2x !! nachprüfen). Ein Direktflug hat auf jeden Fall oberste Priorität, da jede Zwischenlandung nochmals eine Gefahr für Verletzungen, und Unruhe darstellt.

Autoreisen:
semmel_urlaub_b.JPG Damit die Reise mit Ihrem haarigen Begleiter so angenehm wie möglich verläuft, sollte Sie die Tiere zunächst vor der Abreise nicht mehr füttern (ca. 1-2 Stunden). Versuchen sie durch Montage von Sonnenvorichtungen Ihr Auto vor zu starker Hitze zu schützen. Katzen sollen in Boxen transportiert werden, aber niemals im Gegensatz zu Hunden frei im Auto. Hunde, die „frei“ im Auto transportiert werden, sollen durch einen Sicherheitsgurt (für Hunde) gesichert werden. Wenn Sie zu den Besitzern gehören, die sowohl Hund und Katze ohne Box und Sicherheitsgurt transportieren, vergessen Sie nicht (vor allem bei Katzen!) auf geschlossene Türen und Fenster zu achten. Man glaubt gar nicht, wie schnell eine Katze bei fahrendem Auto oder an der Raststation „entwischen“ kann.

Ich empfehle allerdings niemanden, seine Tiere ungesichert zu transportieren, da es sehr gefährlich und zudem mit einer hohen Geldstrafe verbunden ist.

Einreisebestimmungen und Identifizierung in der Union:
Vergewissern sie sich, dass Ihr Tier identifiziert werden kann. Die neuen, EU-einheitlichen Regeln geben vor, dass Hunde, Katzen und Frettchen, die innerhalb der Europäischen Union auf Reisen gehen, einen Pass nach einheitlichem Muster mitführen müssen.

Dieser Pass muss dem Tier eindeutig zugeordnet werden können, d.h. das Tier muss mittels Tätowierung oder Mikrochip gekennzeichnet und die Nummer im Pass eingetragen werden.

Der Pass muss neben weiteren Angaben zum Besitzer und seinem Tier außerdem insbesondere den tierärztlichen Nachweis enthalten, dass ein gültiger Impfschutz gegen Tollwut besteht. Bei Reisen nach Großbritannien, Irland, Schweden und Malta erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig (mind. 6 Monate) nach den immer noch verschärften Einreisebestimmungen. Einreiseinformation in alle anderern noch nicht genannten Länder, müssen länderindividuell erfragt werden.

Zusammenfassend:
Ist also eine Reise mit dem Tier unter Einhalten bestimmter Regeln möglich. Wir würden uns sehr über einige weitere Reisetipps oder geschilderte Reiserlebnisse freuen.

Herzliche Grüße
Das Tierärzte-Team von zooplus

3 Replies to “Info vom Tierarzt: Reisen mit dem Tier: Worauf sollten Tierbesitzer achten ?”

  1. ich habe drei katzen,zwei main coon (kätzinen)13 und 14 jahre alt und einen siam mix kater. er ist spanier hat vor 10 jahren in der mülltonne gelegen, habe ihn halb tot mit nach deutschland genommen, er war sehr krank .mit hilfe meines tierarztes ist er heute ein wunderbarer freund,den wir nicht mehr hergeben würden.alle drei katzen fliegen im oktober bis mai von paderborn nach alicante und zurück.ich gebe meinen katzen jetzt schon seit 9jahren keinerlei beruhigungsmittel mehr.da ich damit ganz schlechte erfahrungen gemacht habe.die katzen erholen sich ganz schlecht wenn man angekommen ist. seit dem ich sie ohne droge mitnehm habe ich am ankunftsort, katzen die voll orientiert sind ,sie trinken und fressen wenn sie aus der box kommen und können auch gleich auf tour gehen und sich ihre umgebung auszukundschaften .einen schönen urlaub mit ihren vierbeinern.fr.utz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*