Wo stecken die Fische?

Die zooplus-Mitarbeiter sind ja bekannt für ihre Tierliebe. Wer bei zooplus einen Job bekommen möchte, muss mindestens 3 Jahre „Tiererfahrung“ mit Hund, Katze und Maus nachweisen 🙂 Ständig sind wir bemüht, unsere Tierkenntnisse zu erweitern und wertvolle Erfahrungen mit Tieren zu sammeln.

aquarium_b.jpgDeshalb berichten wir heute voller Stolz von unserem neuen zooplus-Aquarium, das seit ein paar Wochen bei den Techies im 1. Stock steht, um Harmonie, Ruhe und Gelassenheit in deren stressigen Berufsalltag zu zaubern. Jeden Tag rennen wir aus dem Erdgeschoss die zahllosen Stufen hinauf, um uns ebenfalls vor dem Aquarium unsere Portion Muse abzuholen. Wir stellen uns – in freudiger Erwartung viele bezaubernde Fische zu sehen – vor das Aquarium und sehen… nichts! Keine bläulich schimmernde Flosse, keine leuchtenden Farben, kein elegantes Gleiten. Nur Wasser, Pflanzen und Steine.

So geht das nun schon seit Wochen. Erfahrene Aquarianer wissen natürlich, dass sich ein Aquarium erst einmal akklimatisieren muss, bevor man Fische einsetzen kann. Wir Katzen-, Hunde- Vögel-, Hamster-, Meerschweinchen- und Känguruhalter wussten das nicht und wurden darüber aufgeklärt, dass die Fische erst zum Schluss „einziehen“. Ungeduldig wie wir sind, rennen wir trotzdem weiterhin jeden Tag in den 1. Stock, in der Hoffnung, dass das Aquarium nun endlich „fischfertig“ sei.

Ich befürchte, wir müssen noch bis nächstes Jahr warten. Aber dann lassen wir uns nicht mehr vertrösten! Wir wollen jetzt endlich Fische sehen 🙂

4 Replies to “Wo stecken die Fische?”

  1. hallo ihr aquarianer!
    es ist in der tat beruhigend so ´ne wasserlanschaft…
    ich würde euch jedoch empfehlen den rückwand zu ´verdunkeln´,
    pflanzen und (später) die fische kommen dadurch besser zur geltung.

    guten rutsch ins 2007!
    tibor

  2. Ui, ein Aquarium – hatten wir auch mal. Das Schwierigste daran waren die Pflanzen, einige wurden angeknabbert, andere gingen ein….Wenn man es richtig machen will, ist so ein Aquarium pflegeintensiver, als man sich als Laie vorstellt. Und dann die Schnecken – bis wir Garnelen reingesetzt haben, die haben den kleinen schleimigen Gesellen den Garaus gemacht 🙂

    Viel Spaß mit den Fischis

    LG, Meryem

  3. Hallo! Welche Garnelen hast du da rein gesetzt, Meryem? hab nämlich auch viele viele schnecken und weiß gar nich wohin damit? 🙂 – meine minigarnelen kommen gar nich auf die IDEE hier und da mal den schneckenbestand zu verkleinern… 🙂 lg, Simone (lodre@gmx.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.