neue Umfrage zum Wochenstart

An der letzten Umfrage („Jedes 4. Haustier in Deutschland schläft im Bett von Herrchen oder Frauchen. Wie steht Ihr dazu?“) haben über 650 Tierfreunde teilgenommen: rund 2/3 aller Befragten (68%) nehmen ihr Haustier gerne mit ins eigene Bett, das restliche Drittel hingegen (32%) spricht sich weitgehend gegen die vierbeinigen Bettgenossen (275) aus bzw. macht ganz selten eine Ausnahme (5%).

Jetzt stellt sich nur die Frage: Warum verkaufen wir dann so viele Hundebetten, Katzenbetten und z.B. auch Schlafhäuschen für Nager? 😉

Klar, wir haben nicht alle Tierbesitzer befragen können und sicherlich haben auch die „Bett-Schläfer“ mindestens ein eigenes Körbchen.

Deswegen wollen wir wissen: Wieviele Bettchen / Schlafplätze hat Ihr Tier und wo sind diese?

5 Replies to “neue Umfrage zum Wochenstart”

  1. Hallo zooplus, meine beiden Katzis haben jeweils ein eigenes Körbchen im Wohnzimmer und auch ein eigenes Körbchen am Fußende von unserem Bett (also am Boden!). Wir haben also für die beiden 4 Bettchen!! Liebe Grüße an alle Leser und an das Team von zooplus

  2. Meine Lilli hat einen Weidenkorb als Schlafplatz. Allerdings findet sie es auch ganz toll, wenn ich die Kartons von Bestellungen z.B. noch ein paar Tage stehen lasse.
    Außerdem hat sie in ihrem Kratzbaum eine Höhle und auf den Fensterbrettern (und auf der Mikrowelle) Decken bzw.Hhandtücher liegen. Ich glaube, dass ist wie vor dem Fernseher einschlafen bei uns Menschen: SIe schaut aus dem fenster und beobachtet, was da alles so vor sich geht und dabei schläft sie dann ein.
    Auf dem Sofa haben wir eine Decke liegen, die eigentlich für mich gedacht ist, damit ich abends nicht friere, aber Lilli findet die auch ganz toll und schläft oft dort, gerade wenn die Sonne darauf scheint.

  3. Meine Mix-Hündin Kita wird von mir ziemlich verwöhnt… deswegen hat sie auch ganze DREI Schlafplätze. Einer davon im Schlafzimmer (nachts, wenn Madame mal nicht in Frauchens Bett träumt) das nächste Körbchen steht im Flur (unbeliebt, nur wenn sie allein bleiben muss 🙂 und schlussendlich noch ein „Sofa“-ähnliches Körbchen im Wohnzimmer (tagsüber um alles im Blick zu haben). Alle drei Körbchen sind weiche Hunde-Betten und bei zooplus gekauft.

  4. Also mein Hund hat 3 Schlafplätze – sein eigenes Bettchen am Boden direkt neben meinem Bett, ein sehr zentral stehender Stuhl mit einem extra Hundekissen drauf, dort liegt er am liebsten, wenn er auf mich wartet und zu guter Letzt zu meinen Füssen im Bett.

    Meine 3 Katzen haben 2 Kratzbäume, eine Katzencouch, diverse Kissen auf irgendwelchen Stühlen und ausserdem liegen sie auch noch auf der Couch oder nachts im Bett. Jede hat so ihre eigenen 2-3 Lieblingsplätze.

  5. Ich hab 4 Katzen. Die haben zunächst einen Deckenratzbaum sowohl auf dem Balkon als auch im Wohnzimmer. „Man“ liegt auf Stühlen herum, auf nem Kunstfell auf dem Sofa, auf dem Aquarium. Desweiteren befinden sich 2 Körbchen auf dem Kleiderschrank im Schlafzimmer, dahin gelangen die Tiger vom Fensterbrett aus.

    Ein Körbchen steht unterm Schreibtisch, eins im Schlafzimmer unter einem Stuhl.

    Ja und dann gibt es ja noch die „Menschenbetten“. Dort verbringen 2 5Kilo Kater grundsätzlich die Nacht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.