Immer noch Lagerumzug, ein Mitarbeiter im Krankenhaus und Bozita-Angebote, aber nur wenn Deutschland siegt

Tja, die Nachwehen unseres Lagerumzugs sind leider noch spürbar, auch wenn der Bestand an Shopartikeln nun jeden Tag besser wird. Dennoch – ein Teil der Produkte aus unserem alten Lager muss noch im neuen Logistikzentrum eingebucht werden (man denkt ja nicht, dass das so lange dauern sollte…). Mehrere Mitarbeiter aus unserem Sortimentsteam sind nun vor Ort in Stauffenberg und helfen mit! Mit mobilen Datenerfassungsgeräten buchen sie die fehlenden Artikel ins System ein, alles was wir dann als Bestand gemeldet bekommen, wird natürlich sofort freigeschaltet, damit wir unseren Kunden wieder die gewohnte Auswahl bieten können.

Einer unserer Mitarbeiter – hier im Blog als Fischmayer bekannt – war auch mit nach Stauffenberg gefahren (ich glaube, er hatte dazu noch einen Eintrag verfasst und wollte auch live aus dem neuen Lager berichten). Er fühlte sich bei der Abfahrt nicht ganz wohl – gestern kam nun die Nachricht, dass er dort operiert werden musste!! Jetzt liegt er im Krankenhaus, frisch operiert, fern der Heimat. Von hier aus die besten Wünschen zur schnellen Genesung, lieber C., und danke an alle Kollegen, die sich um unseren Patienten vor Ort kümmern.

Also alles in allem ging es hier in dieser Woche wirklich drunter und drüber. Aber jetzt kommt das Wochenende mit einem hoffentlich waaaaaahnsinnsguten Spiel der deutschen Elf, das wäre natürlich die perfekte Erholung. Putzt die Schweden vom Feld!! Wenn das so klappt, schalten wir am Montag auch ein paar Bozita-Angebote frei 🙂 🙂  (für die, die es nicht wissen: Bozita kommt aus Schweden).

Allora, happy weekend!
(„Happy end“ auf Schwedisch: „Kusse Slusse“, ha ha ha, die Übersetzung für Happy Weekend fehlt mir leider…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*