100 Gründe warum…

Hier stellen wir jede Woche eine Warum-Frage in den Raum und warten auf 100 Gründe. Wer den zooplus-Newsletter abonniert hat, kennt die Aktion bereist als „5 Gründe warum“. Jetzt wollen wir 100 Gründe. Also los!

100 Gründe… warum dein Tier seinen besonderen Namen hat

  • Meine jüngste Katze heißt Yoseiko Sakura, Rufname Yoseiko. Ihr Name ist japanisch und bedeutet „Kind der Fee Kirschblüte“. Ich gab ihr den Namen, da ihre Mutter Fee heißt und sie somit ein wahres Feenkind ist, außerdem ist sie schön wie eine Kirschblüte. Janine aus Hagen
  • Mein 9 jähriger Kater heißt „Kalle“, weil ein Tierarzt ihm damals rettete, als er gerade ein paar Wochen alt war. Dieser Tierarzt heißt mit Vornamen Karl. Daher der Kosename „Kalle“. Sonja (33) aus Aachen
  • Unser Widderkaninchen (die haben Hängeohren) heißt Whoppy, benannt nach Whoopy Goldberg, da die Ohren den Rastazöpfen ähneln. Michaela (30) aus Plön
  • 17 Replies to “100 Gründe warum…”

    1. …unsere Dackel-Dame (11 jahre alt) heisst Trixie. Als sie klein war, fanden wir Trixie einfach lustig, weil es so frech klang. Nun ist es auch lustig, wenn man nach einer Trixie ruft und es kommt eine etwas dickere, alte Dackel-Dame angewatschelt…

    2. @ Heike: Hallo Heike, 100 Gründe sind sicher ein hohes Ziel, aber schließlich wollen wir unsere Leser motivieren! Sicher hat jeder einmal etwas Lustiges mit Haustieren erlebt oder kennt jemanden, der ein Haustier mit einem besonderen Namen hat?! Also ran an die Tasten! Herzliche Grüße, Ihr zooplus-Team

    3. Meine Katze heisst Ronja – nach der Räubertochter in der damaligen Fernsehserie.
      Und eine echte Räubertochter ist sie! Wickelt alle um die kleine Kralle und macht nur, was SIE will!

      Liebe Grüsse

      die Hausmeisterin

    4. Meine beiden Rattenjungs heißen Qieck und Queck . Ich habe sie so genannt weil ich ein akte x fan bin und dort der hund von scally so hieß!

    5. Mein Kater heißt Nepomuk und wurde nach Nepomuk von „Hallo Spencer“ benannt.
      Zitat von der Hallo Spencer Homepage: „…manchmal etwas groben und sturen Schloßbewohners bezeichnen. Der Bildhauer und Maler sammelt leidenschaftlich gerne Gerümpel, Sperrmüll und liebt die Unordnung! Ebenso hat er gerne seine Ruhe. Wenn aber Not am Mann ist, ist er trotzdem immer zur Stelle.“ Das passt auf meinen Nepo wie A**** auf Eimer!!!
      …und genau für diese Eigenschaften liebe ich ihn über alles!!

    6. Mein Kater heißt Blacky und ist schneeweiß *ggg* Allerdings hatte er als Kätzchen 2 schwarze Streifen quer über die Stirn – deswegen der Name. Er hat sich die aber aufgrund einer schweren Allergie weggekratzt. Gott sei Dank, sind aber doch noch Haare nachgewachsen.

      Thea heißt nicht Whitey nur weil sie schwarz ist und das Gegenteil von Blacky ist 😉 Sie sollte eigentlich Tehra heißen (sollte die „Erde“ meinen) – allerdings spricht sich das nicht so dolle aus – deswegen haben wir uns das „r“ letztendlich geschenkt 🙂

    7. Mein einer kater heißt Merlin. Weil er es geschaft hat so laut zu jammern das ich in im Dritten stock an der hauptstraße und genau neben dem Bahnhof gehöhrt habe. Er war total erledigt und ausgehungert ich habe in mit hoch genommen und seit dem lebt er mit meinen anderen 2 Glücklich under einem Dach.
      Ich kann gar nicht verstehen wie man so einen süßen kleinen Kerl aussetzen kann. Davon gehe ich zu mindest aus dem auch nach einem Zeitungs artikel und radio durchsagen hat sich nimand bei mir gemeltet

    8. Meine Hunde heißen Bronco und Eddie.
      Bronco ist etwas größer und erinnert an einen kleinen wilden Hengst(Bronco), wenn er über die Wiese galoppiert.
      Eddie ist ein typischer Ganovenname, und als Welpe war er diebisch wie eine Elster und hat elles, was nicht niet- und nagerfest war, in sein Körbchen geschleppt.

    9. Stolz sind wir auf unseren 3-jährigen Kater Krümel, der, wie der letzte Krümel seines Wurfes, kein Zuhaause fand bis wir ihn dann nahmen. Leider war er schwer krank und nieste ständig Unmengen grünen Schleim heraus. Die Tierärztin meinte nach einer wirklich aufwändigen und teuren (und nicht helfenden !) Tablettenkur letztendlich: „lassen sie ihn lieber gleich hier, er kann in 3 Tagen oder 3 Monaten sterben, da ist es doch besser sie trenenn sich sofort von ihm“. Wir nahmen in wieder mit nach Hause und wechselten den Arzt und der gab uns nur einen Tip: „Lasst die Medizin einfach weg…“. Krümel hatte dann eine sehr schwere Nacht und wir dachten, das er es nicht schafft, aber er hats gepackt und ist seitdem kerngesund !

    10. Wir haben neben unserem Hund Aik noch ein Löwenköpfchen und ein Meerschweinchen.
      Die beiden heißen Joseph und Maria.Das ergab sich durch das Osterfest zu welchem wir die beiden unserer Tochter geschenkt haben.
      Sie meinte das Meerschweinchen soll Maria heißen.Tja und was ist da passender als Joseph ;-).
      Alles drei sind einfach einmalig.

    11. Hey!

      Mein Wauz Milan ist der Umgänglichste Hund in der ganzen Gegend. In unserem Verein nennen ihn alle den Therapie – Hund. Er hat schon vielen ängstlichen, traurigen und unsicheren Hunden geholfen aus sich heraus zu kommen und zum Herrchen und zu anderen Hunden Vertrauen zu fassen. Ich bin sooooo stolz das er, da er ja aus Spanien aus einer Nothilfe, Tötungsstation wo er selbst Hlfe brauchte, jetzt anderen welche geben kann und tut.

      Tschaui

    12. Seine Name ist Milan.
      Als wir ihn bekamen ist er sofort in unsere Herzen geflogen. Er ist so sanft, geduldig und gutmütig. Wie ein Vogel. Er ist auf unserem Platz, wie oben beschrieben immer da….. wie als käme er geflogen.

    13. Also meine Hündin heißt Leonie. Sie ist ein Golden Retriever, hat Ähnlichkeiten mit einem Löwen (Leon) und ein Herz – frei nach: „Leonie Löwenherz“ (habe die Serie aber noch nie gesehen). Vor ihr darf man kein Tier (egal welches Spinne, Mücke …) ärgern, weil sie einen dann immer strafend anguckt – nach dem Motto: „alle haben ein Recht auf dieser Welt zu sein“. Außerdem hat sie unsere beiden Kater, die wir erst nach Leonie angeschafft haben, einfach akzeptiert – obwohl die Mietzen nicht immer lieb zu ihr waren.
      Also was sagt einem das: Nomen est Omen… 😉 Guter Hund!

    14. Meine Hunden heissen Shila und Shanaja, werden aber nicht so gerufen… die heissen bei uns Engi und Teufi. Wie die Namen schon sagen, ein anständiger und ein frecher Hund 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.